Es ist Herbst. Es ist kalt. Es ist neblig. Es ist windig. Es ist Zeit für Herbstbilder!

Also hab ich die Tage direkt mal meine freie Zeit genutzt und bin in ein Wäldchen gelaufen, in der Hoffnung nette Herbstbilder machen zu können. Leider waren die Blätter nicht so schön bunt, wie erhofft. Aber ein Blick auf den bemoosten Waldboden entschädigte diesen Punkt recht schnell. Denn da wuchsen zahlreiche kleine Pilze. Nicht umbedingt die schmackhaftesten, aber immerhin farblich hübsch anzuschauen und so entstand ein neuer Gedanke. Die „Kleinen Pilze ganz Groß“ waren geboren.

In der kommenden Galerie seht ihr Pilzlein aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln. Teilweise sind es die gleichen, nur eben in anderen Posen. Gemacht wurden sie in einem Wäldchen in Thüringen. Und wenn das Wetter so beständig bleibt (ohne Regen), werde ich am Wochenende erneut losziehen und neue Modele vor die Linse zerren 😉

edit: Ich musste die Galerieart etwas abändern, da sie mir die Bilder verzerrt hat. Dann eben eine slideshow 😀

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Gefällt euch dieser Ausflug in die Natur? Hättet ihr gerne mehr davon?