wochenrückblick, rückblick

Neben dem wöchentlichen Rückblick, umfasst dieser hier schon einen Blick nach vorne. Denn, die Messe nähert sich mit großen Schritten und ich bin dezent hibbelig :3

Doch zunächst meine Bücher der Woche. Zwei konnte ich beenden, eins kam überraschend und ungefragt bei mir an, eins kam nach 2 Wochen Odyssee endlich hier an, zwei Hörbücher sind eingezogen und „Die kleine Hexe“ hat den Weg zu mir gefunden:

Bücher Rückblick März

wenn der Titel wortwörtlich zu nehmen ist…

…dann kann heute nur von „Es begann am siebten Tag“ die Rede sein. Ein Plot, der neugierig macht und das Gedankenkarusell auf Hochtouren arbeiten lässt. Man hat Vermutungen, Ideen, Indizien, aber man kann und will es nicht glauben. Leider geht die richtige Spannung wirklich erst nach 7 Tagen los und das ist quasi ab der Hälfte des Buches. Meine Kritik folgt nach der Messe.

bitterkalte Gedanken

Wenn man in „Der Tod so kalt“ abtaucht, bekommt man eine geballte Ladung an menschlichen Emotionen präsentiert, wie man es selten in einem Buch liest. Dennoch reicht das bekanntlich nicht aus, um den Leseeifer zu befriedigen. Andeutungen ohne Ende, Fakten die nicht zu Ende geführt werden, die Möhre, die vor der Nase baumelt und nie erreichbar ist. Okay, am Ende. Aber dann hat man sich satt gesehen. Meine Kritik findet ihr >hier<.

Mein Gebetsbuch ist da!

Nix Teufel, das ist mein Buch XD Ich will es eigentlich schon längst gelesen haben, aber da ich noch voll in den Messevorbereitungen stecke, war bisher nur ein erster Blick hinein möglich, was sich aber bald ändern soll. Bin sehr gespannt, da die Meinungen wohl etwas auseinander gehen.

was machst du denn hier?

Das fragte ich mich, als ich „Zerbrochen“ in den Händen hielt. Vor allem, da ich vom ersten Band nicht sonderlich begeistert war. Aber ich geb ja jedem gerne eine zweite Chance. Trotzdem muss sich Herr Tsokos erstmal hinten anstellen. Der Herr Heitz hat Vorrang!

ein Fundstück

Ich habe es nie selbst besessen – zumindest kann ich mich nicht dran erinnern, daher hab ich mich umso mehr gefreut, als ich die kleine Hexe im offenen Bücherschrank entdeckt habe. Die dürfte natürlich direkt mitkommen. Heim, zu Mutti :3

gehört, gehört

Nähen eignet sich perfekt für Hörbücher. Daher hab ich in weiser Voraussicht die beiden Hörbücher angefragt, die auch prompt kamen. „Good as Gone“ ist eine äußerst interessante Story. Ich weiß nur noch nicht, ob ich dem Mädchen, was verschollen war, das alles (!) abkaufen will und kann. Denn realistische Züge sind durchaus vorhanden, aber manchmal ist es ein Tüpfelchen zu viel. Aber wer weiß, ob das nicht in der kranken Welt da draußen doch möglich wär …

ein Messer für Wale

Und kein gutes Messer für John, der seine Ruhe sucht. Nachdem ihn die Schatten seiner Vergangenheit tagtäglich heimsuchen. Blöderweise ist man nicht mal auf den Färöer-Insel davor gefeit. Ich bin noch mittendrin. DAS Ereignis ist schon passiert und nun gehts an die Aufklärung, die gar nicht so einfach ist. Ich kann aber schon sagen, dass das landschaftliche Kopfkino auf Hochtouren läuft!

Leipziger Buchmesse 2017

In wenigen Tagen ist es soweit: Nach über 12 Jahren besuche ich mal wieder die Leipziger Buchmesse und ich freu mich tierisch darauf! Nicht nur wegen dem Gelände, der Stadt und der Nostalgie. Ich treffe nun auch mal Gesichter, die nicht oder selten nach Frankfurt kommen. Und ich werde zum ersten Mal an einem Tag (Freitag) komplett in einem Cosplay unterwegs sein :3

Heute und morgen muss ich noch auf Arbeit und am Mittwoch wird dann die erste Etape bewältigt, bevors am Donnerstag Mittag auf nach Leipzig geht. Die to-do-Liste steht und ich konnte es mir nicht nehmen lassen, doch noch ein neues Objektiv zu ordern, was zum ersten Mal zum Einsatz kommen wird. Wehe, die Post ist nicht pünktlich XD

Man darf mich übrigens gerne ansprechen! Ich werde am Donnerstag nachmittag zum ersten Mal auf dem Gelände sein und mir einen Überblick verschaffen. Am Freitag gehts im summer Fairy Cos los und am Samstag hab ich mein Steampunk-Outfit an, was ich schon auf der letzten FBM an hatte. Nur dieses mal gibts noch mehr Details (wo ich noch dran bin). Und am Sonntag bin ich dann wieder als Normalo unterwegs 😀

Geplant habe ich auf zwei Bloggertreffen zu sein: Am Samstag bei den Schlunzenbüchern und beim lovelybooks-Treffen, was ich mir nun mal in der Leipziger Version anschaue (soll ja wesentlich besser sein, als das in Frankfurt). Ansonsten hab ich mir ein paar Events notiert und würde mich freuen Ulf Torreck zu treffen 😀

 


Was habt ihr so vor?

Was sind wichtige Termine, die ihr euch auf gar keinen Fall entgehen lassen wollt?