Weiter gehts mit meinen Neuentdeckungen der Woche.

Diesmal hat es mich zum Festa & Luzifer Verlag verschlagen, aber auch der btb sowie der Penguin Verlag kommen zu Wort. Wir befinden uns bei allen Büchern wieder in den dunkleren Gefilden der Literatur. Und irgendwie haben alle so einen Hauch von Mystik in sich versteckt:

(1) Carnacki, der Geisterdetektive Ein Geisterdetektiv als mysteriöser Gegenpart zu dem bekannten Mr Sherlock Holmes? Da musst ich natürlich meinen Stift zücken und behalte das Buch im Auge. Einzig der Preis lässt mich derzeit noch zögern.

(2) Die Treibjagd Wo der Titel Programm ist? Zumindest kann man bei diesem hier davon ausgehen, sobald man die Inhaltsangabe gelesen hat. Ach, und Cowboys! Hab schon ewig nichts mehr mit denen gelesen.

(3) Die Schlaflosen Da ich eh vor hatte von diesem Autor mal die „härteren“ Versionen zu testen, kommt mir dieser Band ganz recht. Wenn einer als „Großmeister der Angst“ betitelt wird, dann möchte ich das auch begründet sehen.

(4) Die Frauen von Salem Ja, hier lockte der Titel und natürlich der Inhalt. Hexen und Halloween in einem Buch? Da komm ich nicht dran vorbei!

(5) Jakob Rubinstein Vom Verlag und vom Autor bereits angekündigt und nun ist er endlich da: Ein weitere Sammelband von Andreas Gruber. Da mir die anderen beiden schon sehr gut gefallen haben, erhoffe ich hier feines Lesevergnügen.


Mit einem Klick auf die Titel kommt ihr zu den Inhaltsangaben auf den Verlagsseiten.


Habt ihr ebenfalls Bücher davon im Visir? Oder ist die Wunschliste nun etwas gewachsen?