Was bedeutet für dich Horror?


Tag 4

Heute gehen wir dem Horror auf den Grund. Macht euch bereit Rede und Antwort zu stehen. Es wird schaurig! Na, bereit? > Der Hauptbeitrag befindet sich inkl Tagesrästel bei Andrea.


Dann wollen wir uns mal der großen Fragerunde stellen, die Andrea hier auf die Beine gestellt hat! Ich hab immer direkt drauf losgeschrieben, könnte also gut sein, dass ich später noch was ergänzen kann/muss, da es mit plötzlich eingefallen ist 🙂

 

Wie und wann bist du zum Lesen des Genres gekommen?

Puh, zu Teenager-Zeiten, über Hohlbein und seinen Hexer-Zyklus. Flaute dann was ab und blühte in den letzten Jahren Dank dem Festa und Luzifer Verlag wieder auf.

Welche Punkte sollte ein Horrorbuch für dich beinhalten?

Schockmomente, Grusel, Überraschung, Unterhaltung, aber auch Spannung!

Welche Elemente können Autoren deiner Meinung nach in dem Genre aussparen?

Sex. Kann dem nix abgewinnen. Ich weiß, dass es da Liebhaber gibt, aber ich kann dem Sex mit komischen Wesen nix abgewinnen. Oder Sex unter Qualen und sie/er findet es plötzlich toll. (nicht die BDSM Geschichten, wo es auf Einverständnis beruht) Sonst fällt mir spontan nix ein. Ach, es sollte vielleicht auch nicht zu abgehoben sein. Man sollte es sich vorstellen können und nicht zu absurd sein. Wenn das Kopfkino nicht weiß wo es ansetzen soll, macht es keinen Spaß.

Dein allerliebstes Horror-Setting in Büchern?

Öh. Hab keins. Wälder sind fein, aber auch alte Häuser und normale Haushalte. Vielleicht letzteres am liebsten, da die einen am häufigsten überraschen.

Horrorbuch oder Horrorfilm?

Beides hat seinen Charme 😉

Dein Lieblings-Horrorverlag?

Festa Verlag!

Dein Lieblings-Horrorfilm?

Gibbet nicht. Aber ne Serie: American Horror Story (wie man unschwer am Banner erkennen kann 😛 )

Welches Merkmal der Horrorliteratur gefällt dir persönlich am besten und warum?

1. Übernatürliches / 2. realistisch geschildertes Grauen / 3. psychologische Gruselkomponenten / 4. Science- Fiction – Gruselkomponenten / 5. Groteskes, skurriles, surreales, schwarzer Humor

Oh, ich mag mehrere. (2) da es hier meist überraschende Wendungen gibt und es einen berüht, da es meist in einem realistischen Setting stattfindet (3) Spiele mit der Psyche haben was! (5) Humor klappt auch wunderbar!, Gerade erst bei Z-Burbia gesehn/gelesen

Entscheide dich für eine Horrorfigur!

1. Werwolf / 2.Vampir / 3. künstlich (durch Wissenschaft erschaffene) Kreatur / 4. Gespenst / 5. parasitäre Kreatur

Nummer 3

Du liest gerne in dem Genre, kann dir auch so im Leben nichts anhaben oder bist du ein kleiner Schisser im realen Leben?

Inwiefern? Ich kann durchaus meine Frau stehen und stelle mich Herausforderungen. Gerade auf Arbeit darf ich manchmal keine Mimose sein, sondern muss klar machen, wer der Chef ist. Manchmal ist mein Mund auch schneller, wie der Verstand, was zu blöden/unangenehmen Situationen führen kann 😀 Also nein, ich würde mich nicht als Schisser sehen.


Und jetzt seid ihr dran!

#halloweenwoche17