Category: Lesetipp

|Roman| „Darwin City – Die letzten der Erde“

„Darwin verbarg sich überwiegend im Schatten. Von oben wirkte es beinahe friedlich – grausames Trugbild.“ (S.19)


|Aktion| „Steampunk außerhalb der Literatur“

Im Rahmen der „Steamtown“ Blogtour geht es heute um die steampunkigen Themen außerhalb von Büchern.


|NewIn| „Buchkäufe im Oktober“

Seit dem letzten Beitrag ist schon wieder bald ein Monat vergangen und natürlich sind in der Zeit einige Bücher bei mir eingezogen 😉


|Krimi| „Johnny Porno“

John Albano schlägt sich als Geldeinsammler für die New Yorker Cosa Nostra durch. Er kassiert die Tageseinnahmen, die beim Abspielen des von der Mafia produzierten Pornofilms und späteren Welthits Deep Throat in schmuddeligen Hinterzimmern anfallen. Bezahlt wird hauptsächlich mit 5-Dollar-Scheinen, die Johnny Porno (so nennt man den Mann, der diesen Job macht) in seinem Schrottauto durch die Gegend fährt.
Das erweckt Begehrlichkeiten, und so sind sie alle hinter Johnny Porno her: korrupte Cops, neurotische Killer, freischaffende Schurken, das FBI und seine sehr gierige Ex-Frau.
New Yorker Streetlife im Jahr 1973. Sehr komisch, gemein und knallhart.


|Thriller| „Wolfsbeute“

„Er wusste, das Problem, das ihm zu schaffen machte, konnte ihn töten, er kämpfte ums nackte Überleben. […] Er fragte sich angstvoll, wie lange er ein solche zerstörerisches Leiden wohl noch ertragen konnte.“ (S.17)


|#jdtb| „Buchempfehlung des Monats“

schwupps schon ist der August wieder um und hat uns vor allem gegen Ende noch eine ordentliche Sommerhitze bescherrt. Mir hat er allerdings nicht viele Bücher gebracht, da ich die ersten zwei Wochen kaum Lesezeit hatte und so natürlich (ganz brav & vorbildlich) keinen neuen Lesestoff gekauft hab. Trotzdem hat es ein Buch in die monatlichen Lesetipps geschafft. Es hat ganz haarscharf „Märchenwald“ von Martin Krist überholt, der aber in meiner Kritik nächste Woche, noch genug gelobt wird 😛


|#jdtb16| „Buchempfehlung des Monats“

Wenn ich schon kaum zum Kritik schreiben komme, die letzten Tage, will ich doch zumindest meinen Buchtipp des Monats nicht versäumen und ihn euch kurz vorstellen. Danach stürz ich mich direkt wieder an meine Nähmaschine und/oder auf Arbeit – real life und so – damit ich bis Samstag mit meinem Steampunk-Rotkäppchen fertig werde 😉


|#jdtb16| „Buchempfehlung des Monats“

Im Juni fällt mir meine Entscheidung für ein Taschenbuch als Empfehlung recht einfach und das eigentlich nur zwangsweise, da ich mir kein Buch kaufen wollte. Hatte eh keine oder kaum Lesezeit. Und eingezogen sind eher Comics/Graphic Novels/Manga (siehe Comic Con). Von daher passte es irgendwie doch ganz gut, dass meine Abbestellung vom Festa-Crime Abo durchs System geflutscht ist und so dieses Buch hier bei mir eingezogen ist: