Ein Blick auf meinen Stapel ungelesener Bücher, der letzten Wochen.

Also, ich habe kein Buch gekauft. Kein einziges Buch. Seit einem Monat. Zum Ausgleich gab es Manga & Comics. Entsprechend müsste mein SUB gesunken sein. Theoretisch gesehen. Ob es wirklich so ist, werde ich gleich wissen. Denn wie immer, habe ich die Bücher noch nicht gezählt, sondern tippe erst einmal meine Gedanken nieder. Trommelwirbel! Ich husche dann einmal nach nebenan und stürze mich ins Buchgewimmel!

– Schreibtisch aufgeräumt
– Nähtisch aufgeräumt
– Boden gekehrt + gewischt
– Bücher gezählt…

Nachdem ich mich dezent ablenken lassen habe, steht nun endlich die Zahl fest: Zweihundertachtundsiebzig. Wow! Das Züchtigungsprogramm hat wohl geholfen. Es gab in den letzten 4 Wochen keinen Nachwuchs. Das nenn ich mal Fortschritt. Das wird sich sicher im Stromverbrauch und Wasser bemerkbar machen. Die fressen einem ja förmlich die Haare vom Kopf!

Mir ist auch aufgefallen – Asche auf mein Haupt – dass ich in den letzten Wochen die ganzen Challenges nicht aktualisiere und sogar vergessen habe, Bücher dafür zu lesen! Wie ich schon anfang des Jahres sagte: 3-4 Monate sind super, alles darüber hinaus verflüchtigt sich meist bei mir… Daher ist es erstaunlich, dass ich die SUBventur so brav durchziehe. Hehe.


Wer auch bei dieser Aktion mitmachen möchte, sollte hier einen Blick hineinwerfen: KeJa BlogBuch SUBventur


Und, was machen eure Bücher so? Eifrig am hoppeln oder ist Ruhe im Karton?

9 thoughts on “|Aktion| “SUBventur – Ein Blick hinter Bücher” 05-18

  1. Ich bin begeistert, dass Du das akute Problem der karnickelhaften Büchervermehrung in den Griff bekommen hast. Gratuliere!
    Bei mir ist es ja oft so, dass die Freude nur vorübergehend ist, weil ich das, was ich mir an Käuf….. ähm, was ich an Büchervermehrung unterbinden konnte, mich dann später wieder heimsucht, weil die schrecklich undisziplinierten Bücher alles nachholen, was ich ihnen untersagt habe. Irgendwann vermehren sie sich dann doch wieder.
    Also drücke ich Dir die Daumen, dass Du dauerhaft Strom und Wasser sparen kannst (und mehr Platz im Bücherregal frei hast) und der Trend so weiter geht. Ich zähle erst wieder Mitte Juli und zittere schon, was für eine Zahl mich dann erwartet.

    LG Gabi

    1. Also wenn sich das in den Kosten niederschlägt – positiv natürlich – wär das super und als Dank würde ich sogar freiwillig neuer Freunde ins Haus holen :D
      Aber das verraten wir ihnen mal noch nicht! Nicht, dass sie heimlich Origien deswegen feiern *schauder*

      Juli ist nicht mehr lang hin *hehe*

  2. Hallo :)
    das muss am Wetter liegen. Bei mir haben sich die Bücher auch nicht vermehrt, was echt nicht einfach ist. Aber wenn das erstmal so bleibt ist es gut :)
    Danke das du mich an die Challenges erinnerst, da sollte ich auch mal aktualisieren…

    LG

    1. Die haben sie bestimmt abgesprochen. Wollen, dass wir wieder positiv gestimmt sind XD

      @ Challenges … hüst, habs seit dem Beitrag hier auch noch nicht aktualisiert…

  3. Ich kann bei deinem SuB wirklich verstehen warum du im Moment keine Bücher kaufen willst und bin wirklich gespannt wie weit du noch kommen wirst.
    Im Moment bin ich mit meinen knapp über 50 Büchern auf dem SuB sehr zufrieden und halte das tatsächlich seit einer ganzen Weile.
    Alles Liebe,
    Julia
    #litnetzwerk

    1. Och, die Größe ist nicht schlimm, die versauern ja nicht :D
      Aber aktuell sind da echt viele Bücher dabei, die ich unbedingt jetzt sofort alle auf einmal lesen würde XD Von daher fällt es mir auch recht leicht, keine Bücher zu kaufen :)

  4. o.O äh … also … KEIN BUCH?! Bissu kapuuutt?

    Und ich liebe deine Art zu schreiben :D herrlich das mit der Ablenkung uuuuund by the way, ich klaue gleich mal deinen feine Idee mit dem Logo und Verknüpfung zum WP-Profil! Super Alternative zum Button (=

    1. *klopf*
      Mh, klingt noch heile.
      Inzwischen hab ich wieder 2 Bücher gekauft XD

      Gerne! Hab die Sache mit dem Logo bei dem litnetzwerk gesehn. Simple Lösung, auf die man erstmal kommen muss :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.