rückblick

Meine Highlights & Enttäuschungen des letzten Monats. Kurz zusammengefasst.

Ich war schon kurz davor, den Rückblick ausfallen zu lassen. Warum? Ich hab gerade einmal vier Bücher gelesen. Mit hängen und würgen. Davon ist eines sogar fast in den Juli gerückt, aber da ich 90% im Juni gelesen habe, darf es hier mit auftauchen. Ansonsten waren die letzten Wochen von nähen, basteln und werkeln geprägt. Da ich am letzten WE auf der Comic Con in Stuttgart war und mich mit meinem zweiten Cos etwas in der Zeit vertan hatte. Zu dieser Veranstaltung werde ich noch einen kleinen Beitrag fertig machen. Bilder wird es kaum geben, da ich verdammt wenige gemacht hab. Hüst.

Meine Highlights sind diesmal äußerst unterschiedlich und dennoch haben sich alle einen Platz in diesem monatlichen Ranking verdient.

highlights, juni, 2018

“Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden”. Katzen sind immer ein Magnetpunkt für mich. Als ich dann noch erste Kritiken dazu gelesen habe und den Bonuspunkt “japanischer Autor” dazukam, musste das Buch einziehen. Es ist dunkler, als man zunächst erwarten mag, liest sich aber flott weg und schlägt nicht zu sehr auf das Gemüt. Eine feine Lektüre für zwischendurch. > Kritik

“Äquator”. Oh, wie lange bin ich um das Buch herumgeschlichen. Dann setzte die mangelnde Lesezeit ein und ich hatte schon Sorge, es zu lange auf der Zusatzbank liegen lassen zu müssen. Zum Glück konnte ich es davor bewahren und wurde mit einer mitreißenden Lebensgeschichte belohnt. Abenteuer einmal anders und nicht weniger unterhaltsam. > Kritik

highlights enttäuschungen, juni, 2018

“Niceville”. Im Juni hatte ich doch tatsächlich Zeit für eine kleine Leserunde und habe auf diesem Weg ein Buch entdeckt, was Liebhaber der spannenden Unterhaltung, mit einem Hauch von Mystik unbedingt zur Hand nehmen sollten. Es ist komplex. Man wird förmlich erschlagen von Charakteren, aber nicht aufgeben. Es lohnt sich!

“Fake”. Da ist sie. Meine Enttäuschung. Dabei fing alles so gut an und endete in einem vorhersehbaren Finale, was einfach vieles kaputt machte. Vor allem, hatte ich mich nach langer Zeit mal wieder an einem politischen Krimi gewagt. Dummerweise hat der mir nich viel Lust an eine Fortsetzung gemacht. Wer gute Tipps hat, her damit! > Kritik

 

Und sonst so?

Ich habe für diesen Monat noch eine Zusammenfassung zu meinem Japan Special geplant. Da ich es aber nicht einfach hintippseln will, zwischen Tür und Angel, könnte dieser erst gegen Ende des Monats kommen. Aber er kommt!

Genauso steht mein Beitrag zur Comic Con in Stuttgart noch aus. Direkt vorab: Wie oben erwähnt, habe ich selbst kaum Bilder gemacht. Irgendwie hatte ich diesmal nicht so das Bedürfnis. Oder lag es an den Panels? Den Darstellern? Mehr dazu demnächst ;)

Ab diesem WE (08.07.) steht die erste Leserunde des Monats an. “Matthew McCorbett und die Königin der Verdammten – Bd1” von Robert McCammon. Dicht gefolgt von “Gequälte Engel” von Graham Masterton am 20.07. Beide finden auf diesem Blog statt. Wer sich dazu gesellen möchte, kann sich die Termine gerne vormerken!

>>> Bis zum nächsten Monat!


 

Loading Likes...