Subventur

Ein Blick auf meinen Stapel ungelesener Bücher, der letzten Wochen.

Für den Monat Juni – nein, es war sogar der Mai! – habe ich zuletzt eine SUBventur gemacht. Es wurde also mal wieder Zeit für den Zählmarathon. Zwischenzeitlich habe ich alle Bücher in einem Buch notiert und markiere brav alle Exemplare, die ich gelesen oder aussortiert habe. Das ist auch genau das richtige Stichwort: Aussortieren. Aktuell sitze ich an einem kleinem Speeddating with Books. Ein paar Herrschaften müssen sich meinem skeptischen Blick stellen und dürfen dann bleiben oder eben gehen.

subventur august 2018

“Weinende Wasser” Serienauftakt, Südafrika, grausamer Mord an Mensch & Tier, Ermittlungen starten

“Krieg der Maschinen” Zukunft, Menschen bedienen Maschinen, Sex & Beziehungsende & Neustart

“Kaninchenherz” Friedhof, Schwester tot, Hektik, Ungewissheit, Unruhe

“Mysterium” geplanter Suizid, Stop, Auftrag für einen Mord, Fragen

“Das Wunschspiel” Treffen, Gespräch, Vergangenheit, grausame Tat, Rückblick beginnt

“Die Blutkammer” Journalistin + Pathologin, ein Mord, Ermordete ist bekannt, Klischeebilder

“Goldspur des Todes” IRA, verdeckter Ermittler, angeheuert, Ziel > Überfall

“Visby” Vergangeit holt Gegenwart ein, ohne Kapitel, rasant, ungewohnter Stil

“Herzenskälte” Killer, Ermittler, Mord, Dialoge, Tochter zieht ein

“Einfach unvergesslich” Gedächtnisverlust, Stück für Stück, Bewältigung notwendig

subventur august 2018

Vier Bücher davon haben einen orangenfarbenen Zettel bekommen. Sechs Bücher wurden mit einem blauen Zettel geschmückt. Orange steht für “Abstellgleis”. Diese Bücher haben mich entweder aufgrund des Stils, des Inhaltes oder des Klischeebildes nicht überzeugen können. Alle anderen waren interessant genug, sodass wie weiter auf dem SUB bleiben dürfen. Wer mehr Details zu meinen “Absagen” haben möchte, kann mich gezielt in den Kommis fragen.

Kommen wir zum eigentlichen Thema zurück. Dank der Notizen ist der SUB rasch gezählt und die Zahl ausgerechnet. Kurz zur Erinnerung. Bei meiner letzten Subventur vor drei Monaten hatte ich die Zahl 268 errechnet. Diesmal sind es sage und schreibe 247 Stück! Mein SUB ist tatsächlich gesunken. Ein weinig stolz bin ich ja schon auf meine Buchlinge, dass sie sich am Riehmen gerissen haben und das mit der Vermehrung überdacht haben. Diese ständigen Rammelgeräusche im Regal, sind zeitweise auch echt nervig gewesen!


Was macht euer SUB so?


Wer auch bei dieser Aktion mitmachen möchte, sollte hier einen Blick hineinwerfen: KeJa BlogBuch SUBventur


Loading Likes...