rückblick

Meine Highlights & Enttäuschungen des letzten Monats. Kurz zusammengefasst.

Wenn ich diesen Beitrag vorbereite, weiß ich immer sofort, welches Buch ich auf jeden Fall nennen möchte. Ein Titel taucht sofort in meinem Kopf auf und verschwindet dort erst wieder, wenn ich ihn notiert habe. Diesmal waren es mehrere Bücher, die sich zu Wort meldeten und sich einen stummen Kampf auf denm Treppchen lieferten. Denn letztlich sind es immer nur 4 Bücher, die ich vorstelle. Davon zwei Highlights und zwei Enttäuschungen. Da es nur eine Enttäuschung gab, bleib Platz für drei Lesetipps und hier sind sie:

rückblick, juli, manga, bücher

Um “Die rote Frau” komm ich nicht drumherum. Zwar hat mich der zweite Teil emotional nicht so gepackt, wie der erste Part, aber dennoch war es wieder eine Wonne, ein Buch von Alex Beer zu lesen. Wer mehr dazu lesen möchte, sollte meine Kritik lesen > klick.

Matthew Corbett, nachdem wir ihn auf einer förmlichen Hexenjagd begleitet haben, er sich ungehobelten Dorfbewohnern entgegen gestellt hat, darf er nun auf Mördersuche gehen. Leider ist das wieder nur der erste Part von einer großen Hauptstory und man kennt so das eigentliche Ende noch nicht. Für einen ersten positiven Eindruck hat es aber gereicht.

rückblick, juli, manga, bücher

Den dritten Platz hat sich “Das Ende” gesichert. Als Stellvertreter für meine “dunklen” Bücher, der letzten Wochen. Hier hat Laymon mal wieder gezeigt, dass er eklig schreiben und dazu auch noch fein spannend sein kann. Wie immer ist er nicht perfekt, aber absolut lesebar. > Kritik

Mit “Gequälte Engel” ist die Runde dann komplett. Allerdings muss sich Masterton auf den hinteren Plätzen einreihen. Er hat sich mit diesem Buch keien Gefallen getan. Es ist schön, dass er auch Sexratgeber schreibt, nur in einem Buch wie diesem hier, hat das NICHTS zu suchen. Nada. Niente! > Kritik


rückblick, juli, manga, bücher

An der Comic & Manga-front hat sich auch etwas getan. So habe ich in einem Rutsch die “A silent voice” Reihe durchgelesen und war sehr angetan. Nachdem mich der Film nicht so überzeugt hatte, holte der Manga mich zurück ins Boot.

Von “Siuil, a Run” kam der vierte Band heraus und natürlich ist dieser sofort bei mir eingezogen. Ich mag den düsteren Touch, der hier aufkommt. Gefällt mir! Und zum Abschluss noch einen Manga, wo ich eigentlich nur aus Neugierde einen Blick gewagt habe. Denn er Argwohn hatte mich stets vom Kauf abgehalten, aber witzigerweise: Ich mag die Story . Ein hungriges Mädchen, das böse wird, wenn man ihr Essen verweigert? Wieso sollte man sie nicht lieb haben :D


Und sonst so?

Ich hab hier zahlreiche Hörbücher liegen und gespeichert, die ich gerne hören würde, aber irgendwie kann ich mich nicht darauf konzentrieren und lausche lieber Musik…

Für diesen Monat steht bisher nur eine Leserunde an. Und zwar werde ich mit Nicole, die Niceville-Reihe weiterlesen. Meine Bücher sollten bis Ende des Monats auch da sein. Geordert sind sie auf jeden Fall schon.

Ansonsten habe ich – abseits der Bücher – für meinem Nymphie in einen Insta-Account eröffnet, der jetzt schon zwei rege Fans namens Conny und Ascari hat XD Wer Flori folgen möchte, kann das hier machen.


Loading Likes...