Subventur

Ein Jahresfazit in kalten Zahlen

Mein Jahresziel war es gewesen, dass mein SUB etwas schrumpft. Daran bin ich grandios gescheitert. Ohne Zahlen zu wissen, sagt mir meine kleine schlaue Glaskugel, dass da eindeutig mehr Bücher im Regal stehen. Was ich allerdings erreicht habe, ist ein Wechsel. Bücher die einstauben und schon lange nicht mehr meinem Interesse entsprechen, brauchen bei mir nicht herumlungern und den jungen Kücken bei den nächtlichen Buchorgien zuschauen. Elende Spanner! Also wurden sie verschlungen oder rausgeworfen. Hinaus in die weite Welt.

Damit ich nicht alle Bücher zählen muss, habe ich seit knapp einem halben Jahr ein kleines Büchlein. Darin werden alle Neuankömmlinge notiert und wieder rausradiert, sobald sie Erwachsen geworden sind und bei den großen Jungs spielen dürfen. Muhahaha. So habe ich sie nämlich besser im Blick und kann mich an ihnen ergötzen!

subventur

Aber kommen wir nun zu den Zahlen. Der Taschenrechner wird gezückt und der erste Beitrag dieses Jahr zu Rate gezogen. Herumwühl. Klick. Am Kopf kratz. Okay. Das sind ordentliche Zahlen. Klick. Klacker. Tipsel. Joah, das kann sich sehen lassen. Lust auf eine Buchparty?

Dezember 2017 – 248

Januar 2018 – 258

Dezember 2018 – 369

Zugegeben, da waren dieses Jahr ein paar Sammelbestellungen dank Buchauflösungen und einige Mängelexemplar-Bestellungen dabei. Da kommen rasch 10 Bücher pro Bestellung zusammen oder gar mehr. Gelesen habe ich natürlich auch eine Menge. Auf Goodreads sind noch nicht alle erfasst, aber mein Jahresziel habe ich seit zwei Monaten bereits erreicht. 187 Bücher inklusive Comics. Und nu? Lass ich die Zahl erst einmal wirken.


Wie schaut es bei euch so aus? Extreme Population? Oder haben sich eure Bücher zusammengerissen?


Eine Aktion von KeJa BlogBuch SUBventur


 

Loading Likes...