…für eine Leseaktion

Ich hatte es schon dezent angekündigt und heute gibt es den aktuellen Ankündigungspost zu dieser Aktion. Für das erste Quartal plane ich ein “Japan Special with Books”. Eine erste liebe Unterstützerin der Aktion ist Monika von monerls bunte Welt ->. Wenn man sich schon über einen japanischen Autor kennenlernt, ist so etwas natürlich eine Steilvorlage! :D

Um was geht es?

Ich werde schwerpunktmäßig Bücher, die von japanischen Autoren verfasst wurden, veröffentlichen. Dabei liegt das Hauptaugenmerk natürlich bei dem Genre “Crime”, aber auch Romane und Horror haben sich eingeschlichen. Sollte mir da bei ein Verlag und/oder ein Autor positiv auffallen, werde ich auch diesen näher vorstellen. Schließlich gibt es kaum Bücher aus dem Land der aufgehenden Sonne, die nicht von Haruki Murakami stammen zwinker. Und um es direkt vorweg zunehmen: Von diesem Autor hab ich nur ein Hörbuch eingeplant.

Welche Bücher habe ich eingeplant?

Schönheit und Trauer - Yasunari Kawabata 
Mord am Amagi-Paß. - Seicho Matsumoto 
Piercing - Ryu Murakami 
Warten auf die Sonne - Hitonari Tsuji 
Der Kuss des Feuers- Masako Togawa 
Der weiße Buddha - Hitonari Tsuji 
Herr Nakano und die Frauen - Hiromi Kawakami 
Der Himmel ist blau, die Erde ist weiß: Eine Liebesgeschichte - Hiromi Kawakami 
Bittere Mandelblüten - Sujata Massey 
Bis nächstes Jahr im Frühling - Hiromi Kawakami 
Teufelskind - Natsuo Kirino 
Der Hauptschlüssel - Masako Togawa 
Schwestern der Nacht - Masako Togawa 
Böse Absichten - Keigo Higashino 
Zuflucht im Teehaus - Sujata Massey 
Battle Royale - Koushun Takami 
Rashomon: Erzählungen - Ryunosuke Akutagawa 
Schwimmen mit Elefanten - Yoko Ogawa 
Die seltsamen Methoden des Dr. Irabu - Hideo Okuda 
Die Tote im Badehaus - Sujata Massey 
Trübe Wasser in Tokio - Masako Togawa 
In der Misosuppe - Ryu Murakami 
Das Geheimnis der Eulerschen Formel - Ogawa, Yoko 
Villain – Shuichi Yoshida (engl) 
Der Graben – Koji Suzuki 
Sommer mit Fremden – Taichi Yamada 
Die Umarmung des Todes – Natsuo Kirino 
Dark Water – Koji Suzuki 
The Ring – Koji Suzuki

Das ist meine bisherige Auswahl und einen Großteil davon möchte ich auch lesen, bin schon dabei oder hab es sogar schon gelesen.

Kann ich mitmachen?

Natürlich! Dafür bitte mich verlinken, hier melden und das Logo (der Header) darf gern übernommen werden. Es ist allerdings keine Challenge! Ich möchte diese Aktion dafür nutzen, um die japanischen Autoren & Stile näher vorzustellen.

Ich werde die Tage noch ein kleines Logo für die Kritiken selbst fertig machen und hier posten!


Hab ich was vergessen? Habt ihr noch Fragen?

Interessiert euch überhaupt die Aktion?!

18 thoughts on “|Aktion| “Japan Special – Ankündigung”

  1. Ich werde die Aktion auf jeden Fall mitverfolgen. Ich bin gespannt, was du von dem einen und dem anderen Buch hältst. :D Manche Bücher habe ich zB vor über 10 Jahren gelesen, da tut es sicher auch mal gut, anhand deiner Reviews die Erinnerung aufzufrischen. :)

  2. Klingt toll! Ich bin gespannt, welche Tipps und Autorenentdeckungen ich hier mitnehmen kann. Ein, zwei japanische Autoren stehen bei mir noch ungelesen im Regal, vielleicht ein guter Anreiz, diese Bücher auch endlich zu lesen. :)

  3. Ah, da ist sie ja, die Ankündigung! Sehr schön! Dann kann ich ja jetzt meine auch fertig machen und dich Verlinken. Habe 7 Bücher auf meiner Leseliste. In drei Monaten hoffentlich zu schaffen. Falls nicht, mache ich einfach weiter, während du dich schon dem nächsten Thema widmest. hahaha
    Freu mich auf die Bücher!
    Aus deiner Liste haben wir eines gemeinsam. Von Yoko Ogawa habe ich auf meinen RuBs 2 ander Bücher liegen, als die, die du oben genannt hast. “Das Geheimnis der Eulerschen Formel” habe ich bereits gelesen und “Schwimmen mit Elefanten” befindet sich noch auf meiner WuLi. ;-) Interessant, welche Autoren du alles ausgegraben hast! Ich hatte nicht genug Zeit. Kann mir aber vorstellen, wenn mir noch ein paar Bücher über den Weg laufen, dass ich daraus vielleicht eine persönliche Jahres-Challenge mache. Einfach dort aufführen, was ich so alles von jap. Autoren gelesen habe…

    Danke für die tolle Idee!
    GlG vom monerl

    1. Klar, du schaffst das! Tschaka :D
      Dass wir uns bei Yoko überschneiden werden, hab ich schon fast geahnt, aber ich wollt ihr einfach neue Chancen geben :P
      Du kannst auch eine Jahres-Challenge drauß machen. Mir gehts ja eher ums vorstellen in einem gewissen Zeitraum und denke schon, dass ich da ein paar Tipps (und sicher auf Flops) nennen kann. Die du dann in deine Jahresaktion einbauen kannst ;)

      1. Moin, moin,
        die Feiertage sind vorbei und ich kann auch wieder am Bloggerleben teilnehmen. hahaha
        HIER ist mein Ankündigungspost mit meiner Bücherwahl. Im Vergleich zu deiner sehr mickrig. :-P Freue mich schon total auf die Aktion!
        GlG vom monerl

        PS.: Den ersten Beitrag bitte löschen, da ist der Link nicht vollständig… ;-)

  4. Schöne Aktion, vor allen Dingen abseits vom Mainstream ;)

    “Böse Absichten” habe ich im letzten Jahr gelesen und es hat mir gut gefallen. Ich weiß aber nicht mehr genau, warum, und erinnere mich auch an den Inhalt nicht mehr so gut. Ein Autor, der irgendwie in ein Verbrechen verwickelt wird?

    “Battle Royale” sollte man eigentlich auch einmal gelesen haben, allein schon, um was dazu sagen zu können, wie sehr sich Suzanne Collins mit den “Tributen” dran inspiriert hat. Aber ich hab n bisschen Angst, dass es zu gewalttätig ist.

    Ich vermisse Herrn Ishiguro auf deiner Liste. “Was vom Tage übrig blieb” hat mich damals in der Schule zwar gequält, aber inzwischen mag ich den Roman sehr. Man hat ohne Zwang und im “höheren” Alter manchmal eine andere Sicht auf die Dinge :) Von ihm möchte ich auf jeden Fall noch mehr lesen und schön, dass er durch den Literatur-Nobelpreis jetzt noch mehr Aufmerksamkeit bekommt.

    1. Ich fang mal von hinten an:
      Ishiguro war – als ich meine ersten Bücher geordert hab – oft vergriffen. Da eben gerade der Nobelpreis vergeben wurde. Ich kenn ihn aber schon ;) Also wird er sich nur vielleicht hier her verirren. Aktuell hab ich ihn nicht eingeplant.

      Kennst du den Film von Battle Royale? Kenn nämlich nur den und der ist anfangs schon was hart. Wie das Buch ist, kann ich nicht sagen, das will ich herausfinden :D

      “Böse Absichten” ist für mich nur eine Fortführung einer Reihe. Hab den Autor schon längere Zeit im Visier und auch schon 2 Bücher gelesen. Ich mag seinen Stil :D Inhaltlich gehts um einen Autor, der ermordet wird.

      Ach und zum Schluss natürlich: Danke :D Bin auch positiv überrascht, dass die Aktion so viel Anklang findet :3

      1. Falls du Bedarf hast, ich hätte da noch meine Ausgabe von “The Remains of the day” zum Leihen ;) Ist wirklich gut, auch der Film mit Anthony Hopkins, Emma Thompson und Hugh Grant.

        Nein, kenne BR nur vom Namen her, sowohl Film als auch Buch. Aber ich glaube lesen ist dann “ungefährlicher” als schauen. Ich behalte mir das mal auf dem Schirm.

        Ah, wusste gar nicht, dass es noch mehr gibt. Sind die auch inhaltlich miteinander verknüpft?

        Ich werde auf jeden Fall ab und zu auch mal bei der Aktion vorbeischauen.

      2. Ich nehme an, auf englisch? Kenn das Buch von ihm noch nicht. Wenn es zeitlich bei mir passt, gerne! Komm auf dich zurück :)

        Japp, und was mich damals (beim ersten Buch in Dt) so geärgert hat, dass die Serie nicht von anfang übersetzt wurde, sondern man mittendrin angefangen hat und somit die Vorgeschichte nicht kennt, wie die “Ermittler” sich kennen gelernt haben :( [was an den fehlenden Übersetzern liegen wird, aber ich finds trotzdem schade]

        die “dt Reihenfolge” (“Mord am See” ist ein Einzelband)
        https://www.krimi-couch.de/krimis/keigo-higashino.html

        die “japanische Reihenfolge”
        httpss://www.goodreads.com/series/99164-detective-galileo
        Man sieht direkt welche Bücher es nicht auf den europäischen Markt geschafft haben

  5. Pingback: Babsi taucht ab (Dezember 2017) – Babsi taucht ab
  6. Sehr spannende Aktion :) Ein paar der Bücher habe ich schon gelesen, bspw. die Koji Suzuki-Bücher und Hiromi Kawakamis “Der Himmel ist blau, …”. Ich bin schon sehr gespannt auf deine Meinung zu aber v.A. den anderen. “Die seltsamen Methoden des Dr. Irabu” und “das Geheimnis der Eulerschen Formel” habe ich schon irgendwo gehört und die Titel ziehen mich irgendwie magisch an.
    Ich habe es mir seit letztem Jahr auch zur Aufgabe gemacht neue japanische Autoren kennenzulernen, aber in einem bei Weitem nicht so üppigen Ausmaß wie bei dir. Weil ich hier soviele andere Bücher liegen habe, die ich lesen möchte, gebe ich mich mit 2-3 Autoren pro Jahr zufrieden.

    1. Die Titel sind wirklich magnetisch :D
      Ich hatte so etwas schon einmal letztes Jahr gemacht. Allerdings war meine eigene Orga was turbulent bzw gar nicht vorhanden. Also wollte ich es dieses Jahr nochmal neu starten und bisher bin ich frohen Mutes auch einen großen Teil zu schaffen im ersten Quartal :3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.