Category: Buchkritik

|Roman| “Naokos Lächeln” [Japan-Special]

“Ich war siebenunddreißig Jahre alt und saß in einer Boeing 747. In ihrem Anflug auf Hamburg tauchte die riesige Maschine in eine dichte Wolkenschicht ein. Trüber, kalter Novemberregen hing über dem Land und ließ die Szenerie wie ein düsteres flämisches Landschaftsbild erscheinen: die Arbeiter in ihren Regenmänteln, die Fahnen auf dem flachen Flughafengebäude, die BMW-Reklametafeln. Ich war also wieder einmal in Deutschland.” (Buchbeginn)


|Crime| “Trümmerkind”

kurz kommentiert


|Crime| “The Fourth Monkey”

Tag 1, 6.14 Uhr

Da war es schon wieder. Dieses andauernde Ping. Ich habe den Ton doch abgestellt. Warum höre ich dann, wenn Nachrichten kommen? Warum höre ich überhaupt irgendwas?” (Buchbeginn)”


|Comic| “In the Pines -5 Murder Ballads”

Eine Geschichtensammlung, die nicht nur durch ihre Zeichnungen überzeugt.


|Crime| “Schwestern der Nacht” [Japan Special]

“Sie saß allein in einer Nische im ersten Stock der Bar und schaute gedankenversunken auf Erdgeschoss hinunter. Durch den dichten Zigarettendunst konnte sie undeutlich nebem dem Eingang den Kellner in seiner weißen Jacke erkennen und den Barkeeper, der hinter der Theke einen Cocktail-Shaker schüttelte.” (Buchbeginn)


|SciFi| “Die Triffids”

Eine Buchvorstellung im Rahmen der #sfvongestern Aktion


|Roman| “Schwimmen mit Elefanten” [Japan Special]

“Ich möchte die Geschichte von Anfang an erzählen, noch bevor unser Held “Kleiner Aljechin” genannt wurde, also zu einer Zeit, als er noch den Namen trug, den ihm seine Eltern gegeben haben.” (Buchbeginn)


|Crime| “Kommando Abstellgleis”

“Anne Capestan stand vor ihrem Küchenfenster und wartete darauf, dass der Tag anbrach. Mit einem Schluck leerte sie ihre Tasse und stellte sie auf das grüne Wachstuch mit Vichy-Muster. Wahrscheinlich hatte sie gerade ihren letzten Kaffee als Polizistin getrunken.” (Buchbeginn)