Category: Buchkritik

|Crime| “Der Leichenkönig”

der leichenkönig, tim curran, indieverlag

Kurz & Knackig, meine Meinung zum Buch


|Crime| “Fake”

fake, james rayburn

“Als die Scheinwerfer des Toyota Land Cruiser über den bärtigen Kopf glitten, der unter dem Uhrturm von Rakka auf einem Pfahl aufgespießt war, empfand Catherine Finch nicht das Geringste.” (Buchbeginn)


|Roman| “Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden”

wenn alle katzen von der welt verschwänden

“Fang bloß nicht an, über den Sinn nachzudenken,” flüsterte er mir zu. “Welcher das ist, spielt doch keine Rolle. Das Leben ist wunderschön, es ist herrlich. Sogar das Leben einer Qualle hat einen Sinn.” (S.78)


|Roman| “Äquator”

äquator, roman

“Unser Leben ist unsere einzige Waffe. Wenn du nicht bereit bist, es zu riskieren, dann bist du entwaffnet. Das ist unsere letzte Freiheit.” (S.209)


|Crime| “Der letzte Polizist”

ben winters, der letzte polizist

Kurz & Knackig, meine Meinung zum Buch


|SciFi| “Exodus Towers – Die letzten der Erde”

exodus towers

Kurz & Knackig, meine Meinung zum Buch


|Crime| “The Woman in the Window”

the woman in the window

“Gleich kommt ihr Mann nach Hause. Diesmal erwischt er sie. Es gibt nicht einen Streifen Vorhang, nicht eine einzige Jalousie in Nummer 212 – dem rostroten Stadthaus, in dem früher die frisch verheirateten Motts wohnen, bis sie sich vor kurzem wieder entheirateten.” (Buchbeginn)


|Crime| “Die Vergessenen”

die vergessenen

“Blut klebte an seinen Händen, an seiner Kleidung. Angst scharrte in seiner Brust wie ein in die Enge getriebenes Tier. Atemlos rannte er über den Hof, sah sich um. Wo konnte er sich verstecken?” (Buchbeginn)