Tag: crime

|Crime| „Fest der Finsternis“

„Im August 1805 herrschte die Pest bereits den dritten Monat über Brest. Leise wie ein Dieb in der Nacht war sie aus einer der Gossen aufgestiegen und hatte die Stadt und ihre Bewohner innerhalb weniger Tage in ihren Bann geschlagen.“ (S.11)


|Crime| „Geständnisse“

„Warum habe ich also beschlossen zu kündigen?
Weil Manamis Tod kein Unfall war. Sie wurde ermordet, und zwar von Schülern aus dieser Klasse.“ (S.28)


|Crime| „Das Walmesser“

das walmesser, hörbuch, c.r.neilson, crime
Im Ringen ums Leben gelangt man an einen Punkt, an dem die Grenze zwischen den Widersachern bis zur Unkenntlichkeit verschwimmt. Bin ich es,der diesen Kampf angezettelt hat, ist er es? Liege ich auf ihm, oder werde ich bereits wieder nach unten gedrückt? Gewinne oder verliere ich? Habe ich schon gewonnen, schon verloren? Mein Blut oder sein Blut? (Kapitel 1, erster Satz)

|Crime| „Billy“

billy, einzlkind, buchcover

kurz kommentiert


|Crime| „Die Toten der North Ganson Street“

die toten der north ganson street, cover

kurz kommentiert


|Crime| „Es beginnt am siebten Tag“

es beginnt am siebten tag

„Es ging leichter als gedacht.“ (S.5)


|Crime| „Good as Gone“

good as gone, Cover

Das eigene Kind wurde entführt und nach 8 Jahren steht es als junge Frau vor der Haustür. Was würdest du machen?


|Crime| „Kalter Schuss ins Herz“

„Du, wie du vorne reingehst, unschuldig und alles“, meinte er. „Alles unter Kontrolle, bevor die noch wissen, was da passiert. […]“ (S.16)