Tag: Goldmann

|Crime| “Angstrausch”

angstrausch, buchkritik, sketchnote, crime

“[…] Hi T, fällt mir nicht leicht, es dir zu sagen, aber ich gehe zurück nach Tibet. Ja. Zurück zu dem Berg, obwohl ich geschworen hatte, nie wieder, erinnerst du dich?” (Buchbeginn)


|Crime| “Im Visier des Mörders”

im visier des mörder, buchkritik, crime, goldmann, sharon bolton

“Eigentlich sollte die Frau, diese Jessica Lane, tot sein. Elf Personen sind bei dem Absturz ums Leben gekommen. Lane hingegen hat nicht nur überlebt, sie ist verschwunden. Sie ist und bleibt verschwunden.” (Buchbeginn)


|Crime| “Schatten der Schwarzen Sonne”

schatten der schwarzen sonne, krimi, japan, buchkritik, goldmann

“Am Fuß des Leuchtturms herrscht Finsternis.” (Jap. Sprichwort)


|Crime| “Descendent”

descendent, der überläufer, buchkritik, crime, mystery, goldmann

Kurz & Knackig, meine Meinung zu diesem Buch.


|Crime| “Endstation Tokio”

endstation tokio, roman, krimi, japan, buchkritik

Das war es. Ende. Aus. Finito.


|Crime| “Der Kuss des Feuers” [Japan Special]

“Gehst du schon? Ich bin immer so einsam ohne dich”, sagte Chieko und legte ihre Arme um ihn. “Da kann man nichts machen. Ich muß zur Arbeit.”

Ikuo sprach in gleichgültigem Tonfall und hoffte, daß sie ihn nicht zwischen Liebe und Pflicht würd wählen lassen. (Beginn, Erster Teil, S.9)


|Crime| “Dunkelschwester”

Dunkelschwester (1)

“Das Summen meines Handys ist wie das Schaben einer Kakerlake unterm Bett. Keine echte Gefahr, trotzdem bin ich zu Tode erschrocken. Es ist die gleiche Angst die einen befällt, wenn es kurz vorm Einschlafen noch an der Tür klopft.” (Buchbeginn)


|Crime| “Die Moortochter”

die moortochter

…mit Sketchnote

“Er lässt meine Hand los und führt die Beamten über unsere vordere Veranda ins Haus. Und die Mauern meines so sorgsam aufgebauten zweiten Lebens stürzen einfach so ein.” (S.46)