in den finsteren Wäldern, festa, richard laymon

“Wie böse Deine Fantasie auch sein mag – die von Richard Laymon ist schlimmer!

Inhalt:

Neala und ihre Freundin Sherri nutzen die Ferien, um durch die Berge Kaliforniens zu wandern. Sie ahnen nicht, dass man in dem Städtchen Barlow schon auf sie lauert.

Die Bewohner verschleppen die Frauen in den Wald und fesseln sie an Bäume – dann laufen sie davon und lassen die beiden zurück. Die Gefangenen können nur warten. Auf die Dunkelheit … den Wahnsinn … die Schmerzen … die hungrigen Krulls.

The Woods are Dark ist ein echter Horror-Klassiker. Laymons schockierendster Roman – erstmals auf Deutsch und in der ungekürzten Originalfassung.”

 

Meine Meinung:

Nachdem ich dieses Buch beendet hatte, fragte ich mich erst einmal: Warum hab ich Laymon nicht schon eher gelesen? Seine Gedanken haben etwas derart Düsteres geschaffen, was zeitgleich mit ungewolltem Humor daher kommt, dass man definitiv mehr davon lesen muss!

Man hat das Gefühl sich in einem alten grisseligen 70er oder 80er Jahre Horrorstreifen zu befinden, wo das unechte Blut nur so von den Wänden – oder besser gesagt – von den Bäumen tropft und Frauen klischeehaft kreischend durch die Gegend rennen, um von den starken Männern gerettet zu werden. Welche selbst mit zerrissenem Hemd einsam im Wald stehen, nicht so recht wissen, was sie machen sollen und dennoch die Maske des Lebensretters nicht fallen lassen wollen.

Laymon kommt natürlich nicht mit einem 0815-Horrorbuch daher. Er hat einige Überraschungen zu bieten und zeigt, dass grausame Ereignisse nicht immer von Fantasiewesen oder dem bösen Sandmann kommen müssen. Nein, die Krulls reichen da vollkommen aus, um einen Gänsehaut bekommen zu lassen.

Erwähnenswert ist noch das Vorwort der Tochter von Richard Laymon. Sie erzählt, wie es zu diesem Buch gekommen ist und welch steiniger Weg ihr bzw. ihrem Vater bereitet wurde.
Außerdem kommt Brett McBean im Nachwort zu Wort, die ihr Liebe zu dem Schreibstil des Autors mit zahlreichen Beispielen erklärt.

 

Fazit:

Wer Horror oder bösen Thrill mag: Lesen!
Es macht einfach Spaß in diese erschaffene Welt von Richard Laymon hinabzutauchen.


Genre: Thriller, Horror / VÖ: Oktober 2011 / Verlag: Festa Verlag / Serie: Einzelband (Festa Horror TB 40) / Region: Kalifornien

Loading Likes...