Willkommen zum zweiten Tag der Halloween-Lesewoche!

Eine Woche lang wollen euch Andrea und ich in die gruselige Halloweenwelt entführen und hier könnt ihr alle Fragen sehen, die im Laufe der kommenden Tage auf euch zukommen werden. So könnt ihr eure Beiträge schon gemütlich vorbereiten und habt keinen Stress. Schließlich sollte die Freude am Lesen an vorderster Front stehen!

Die heutige Aufgabe mitsamt der Gewinnspiel-Frage, findet ihr bei Andrea. Ich selbst beantworte sie ganz brav selbst:

 

Wo spielen deine geplanten Bücher? Sind die Orte gruslig und passend zu Halloween oder doch eher neutral? Kennst du denn schaurige Orte, die du schon einmal besucht hast oder gerne besuchen würdest?

 

halloween-lektuere

Da ich noch keins davon gelesen  habe, muss ich mich vollkommen auf den Klappentext und die ersten Seiten verlassen :D

In “Ein Blick in die Hölle” geht es in einer “dunklen Gasse” los. Es regnet. Es ist Nacht und die Figur ist allein unterwegs. Na wenn das nicht nach einem schaurigen Ort schreit! Und mal ehrlich, allein so eine schummrig beleuchtete Gasse ist schon ein gruseliger Ort, wen wohl jeder schon einmal “besucht” hat.

Weiter geht es mit den Gänsehaut-Geschichten. Dort geht es mit einer Dracula Story in München los. Es ist hell, die Sonne scheint also und nix wirkt gruselig oder gar beängstigent. Was sich aber sicher auf den nächsten Seiten ändern wird.

Zum Schluss dann noch der Serienauftakt “The End”. Wir befinden uns in einem zerstörten Washington, wo “Massenmord und Weltuntergangsstimmung” dominieren. Jeder ist sich selbst der Nächste. Kuschelstimmung kommt da sicherlich nicht auf, höchstens auf der Couch, mit ner heißen Tee, wenn man das Büchlein liest.

 

Schaurige Orte fangen für mich bei alten Burgen und Schlössern an, gehen weiter zu verfallenen Häuserruinen, bis hin zum eigenen Hausflur:P Als Kinder sind wir gerne in alte Häuser hineingegangen und haben dort herumgestöbert. Doch da dominierte eher die Angst erwischt zu werden hüstel Je nachdem was für man einen Film/Serie man gerade geschaut hat, dann ist das Treppenhaus schon schaurig genug und es kann nicht hell genug sein, wenn man es entlang läuft.

Ich würde gerne mal nach Transilvanien/Rumänien und die Orte dort besuchen, die für eine Menge Lesestoff in den letzten Jahrzehnten gesorgt haben :3

 


Morgen gehts hiermit weiter:

26.10.201 bei mir:
Gibt es fiktive Charaktere, denen du niemals in real begegnen möchtest? Gehören die Figuren aus deinem aktuellen Lesebuch auch dazu?

2 thoughts on “|Aktion| “Halloween-Lesewoche Tag 2”

  1. Ruinen, Burgen und verlassene Häuser faszinieren mich eher als das sie mich gruseln
    Ich mag solche Orte sehr gern, aber ich mag es nicht an Orten zu sein wo man erschreckt wird
    Und das sind meist solch verlassene Orte….

    Liebe Grüße
    Lilly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.