Achtung, Spoilergefahr!

Mitleser sind willkommen!

Inhalt:

Ungerührt wirft Privatdetektiv Joe Kurtz den Mann, der seine Partnerin bestialisch ermordet hat, aus dem Fenster eines Hochhauses, direkt auf das Dach eines Polizeiautos. Diese Rache ist ihm eine Ewigkeit im Knast wert … Brutal und schnörkellos geschrieben. Joe Kurtz ist eiskalt. [Festa Verlag]

Leseabschnitte:

Kapitel 1- Kapitel 10
Kapitel 11 – Kapitel 22
Kapitel 23 – Kapitel 31
Kapitel 32 – Ende

Mitleser:

Janna
Kerstin
Sven (?)
Christina (?)
Myself

 


LESESTART: 08.09.2017

45 thoughts on “|Leserunde| “Eiskalt Erwischt”

  1. Ach Mensch, jetzt hab ich ab 8.09. schon eine andere Leserunde…. Hm… das ist mein letzter Arbeitstag vor einer Woche Urlaub, aber ob ich trotzdem zwei Runden schaffe…. oh je… welches Dilemma. Das Buch wollte ich doch schon ganz lange gelesen haben… ah, ich muss mal sehen, aber vielleicht schaffe ich es spontan einzusteigen…

    1. Jaaaa, dann hab ich zum Ende noch wen der mit mir liest :D Hab parallel auch noch ein ReziEx hier liegen – also gerne noch dazu kommen (=

      1. Ich fürchte, es hat bei mir gar nicht mehr reingepasst. Jetzt könnte ich anfangen…. aber ich glaube, es macht keinen Sinn mehr, oder? Dann muss ich es wohl doch alleine lesen…

      2. Leider hab ich erst heute wieder hier reingeschaut und bin nun auch mit dem Buch fertig – sorry – liest doch einfach recht schnell ;)

  2. Ich hab das Buch und die beiden Fortsetzungen schon gelesen und fand sie einfach klasse. Joe Kurtz ist so ein extrem cooler Held, dass ich sofort nach Band 2 und danach gleich zum dritten Teil greifen musste.
    Ich wünsche Euch viel Spaß in der Leserunde!

    LG Gabi

    1. Das geht ja gleich zur Sache hier, ziemlich heftig. Bin ich so von Dan Simmons gar nicht gewöhnt. Aber wo Festa draufsteht ist auch Festa drin. Ich mag Krutz ja jetzt schon. Der Typ ist so straight, einfach herrlich. Ich glaube in seiner Umgebeung würde ich mich total sicher fühlen.

      Die Story gefällt mir bis jetzt auch ziemlich gut. Die Figuren sind toll und die Geschichte wird straff erzählt. Und natürlich das Ganze sehr witzig geschrieben. Echt Top. Ich fliege über die Seiten und denke, dass ich das Buch heute noch schaffe. Außer meine Äuglein fallen vorher zu.

      1. “Das ich das Buch heute noch schaffe” – ja ohne Worte Sven :D Das ist ja was, Leserunde mit euch *lach

        Die ersten Kapitel habe ich auch beendet und ja, sehr fein das man gleich mittendrin ist, ohne zu viel Drumherum! Ich mag Kurtz auch, bin mit der Story selbst aber noch nicht ganz warm. Das zehnte Kapitel war super – bin gespannt was von dem Dänen wohl noch kommt bzw. Sophia von ihm will. Ein wenig Humor ist auch zu finden – hoffe das der Rest mich auch noch abholt.

        Für mich ja mein erster Simmons

      2. Es ist aber ein absolut untypischer Simmons. Mit seinen anderen Büchern in keinster Weise zu vergleichen. Ich denke, er hatte einfach mal Bock auf ein Experiment. Ich liebe Simmons. Habe zwar erst 3 Bücher von ihm gelesen, aber die waren alle saugut. Mein Favorit “Terror”. Ich war geflasht. Diesen Monat möchte ich noch “Der Berg” von ihm lesen.

      3. Ja stimmt. Eher Fantasy und Sci-Fi. Wobei “Terror” nur im weitesten Sinne Fantasy ist. Dort taucht zwar ein Minister auf, es geht aber um eine Arktis-Expedition (im 19. Jhd glaub ich!?) Jedenfalls stranden die im Packeis, das ist total aufregend. Und natürlich “Kinder der Nacht” das ist Come-of-age mit Vampirgeschichte, wobei die Vampire auch nur Nebensache sind. Das geht in die Art Stephen King. Ich möchte noch die “hyperion-Gesänge” lesen, das ist glaub ich sein bekanntestes Werk und ist Sci-Fi, dafür hat er jede Menge Preise bekommen. Und “Drood”, dort geht es um Charles Dickens und sein unveröffentlichtes letztes Buch, auch bisschen fantastisch, das habe ich auch noch zu Hause. Das klingt alles richtig gut. Und es sind alles 1000 Seiten Schinken. Und natürlich “Der Beeg”, da geht es um eine Bergsteiger-Expedition mit Yeti-Sichtung, wobei auch hier Yeti nur Nebensache ist. Du merkst, ganz ohne Fantasy kommen seine Werke nie aus, aber dafür sind sie so authentisch und toll geschrieben und beruhen zum Großteil auf wahren Begebenheiten.

      4. “Kinder der Nacht” lockt mich grad nicht so, aber die Geschichte im Packeis und die, die du auch noch nicht kennst “Hyperion” machen neugierig :D

    2. Ich hab den Abschnitt heut nachmittag gelesen und fand auch den schnellen Einstieg sehr optimal. Fein auch: Ach, die paar Wochen die ich ins Gefängnis geh -> 11 Jahre später “Hey Leute!” :D
      Gut find ich auch, dass es nicht geradlinig ist. Wenn du glaubst, ja, dass wird jetzt ne Katz-Maus-Jagd, kommt ne neue Wende!

    1. Einfach nur grandios die Story. So rasant mit jede Menge toller Ideen, bin mehr als positiv überrascht. Und die Dialoge sind teilweise zum schießen. Joe Kurtz ist ja eine mächtig coole Sau. Das unverblümte Gespräche mit dem Mafia-Boss in der Stretchlimo, einfach toll. Man merkt, dass Dan Simmons ein begnadeter Schriftsteller ist. Er kann nicht bloß eposante Geschichten erzählen, nein, er kann es auch kurz und knackig. Finde es jetzt schon schade, dass die Reihe nur 3 Teile hat.

      1. Dem kann ich nur zustimmen.
        Die Geschichte geht weiter, Joe – eh Joseph :3 – mit seiner feinen direkten Art ist mir einfach sympathisch! Bin mal gespant, wie sich der Konflikt entwickelt und wann der Däne auf der Matte erscheint.

      2. Bin voll bei euch und will mehr vom Dänen :D

        Und ja, feinst wie Joe vom stell-dich-ein dem Paps von Sophia berichtet – feinst herrlich *lach Mir gefällt die Story immer besser und hoffe das sich das bis zum Ende hält!

        Sind ja echt super kurze Kapitel und die Abschnitte ebenso schnell zu lesen!

        Mal sehen wie ich das mit den kommenden schaffe, meld mich dann aber definitiv wieder (=

    1. Dieser Abschnitt war mir etwas zu actionlastig. Hier ist fast die gesamte Handlung auf der Strecke geblieben. Erst die 4 Brüder in Joes “Unterlkunft” (Kühlhaus glaube ich?). Das war zwar teils sehr skurril, aber nutzte sich nach einer Zeit ab. Ebenso als Joe am Ende den Doc aufsucht. Ich meine, ein ganzes Kapitel darüber wie Joe auf die Stahlkonstruktion klettert? Danach sofort wieder Waffenwechsel. Solche Szenen ermüden mich um diese Uhrzeit. Schade, denn bis Abschnitt 2 war es für mich perfekt.

      Ich bin übrigens Fan von Joes Sekretärin die Frau ist der Burner.

      1. Och, actionlastig fand ich es nicht. Irgendwann müssen die ja mal aufeinandertreffen. Aber diese Kletteraktion fand ich auch zu langatmig … da war das kurze Ende wieder perfekt!

        Was anderes ist mir ncoh aufgefallen: Es wird immer gesagt, wie wenig ihm Verfolger auffallen. Auf der anderen Seite wird er als paranoid beschrieben. Das beißt sich ein wenig, da er ja doch immer wieder überrascht wird (auch wenn er die Situation in den Griff bekommt).

      2. Ja stimmt. Jetzt wo du es sagst. Es ist schon irgendwie widersprüchlich. Aber das habe ich nicht mal bemerkt. Also da kann ich drüber hinwegsehen.

      3. Da es mehrfach vorkommt, ist es mir aufgefallen, wenn es in den kommenden Bänden nicht weiter passiert, kann ich auch darüber hinwegsehen :D

    2. Die Kapitel sind wirklich flink gelesen, so habe ich den dritten Abschnitt in den Mittagspausen geschafft und kann dem nur zustimmen: dieser Widerspruch fiel mir auch auf und bin da voll bei Sven, die Szenen war mir zu sehr Actionszene, da fand ich den vorherigen Abschnitt angenehmer!

      Aber schon feinst unterhaltsam das diese Beagle Boys von Rentnern zur Strecke gebracht wurden, genau mein Humor :)

      Und was heckt Joe aus – hab ich was überlesen? (Knastbesuch – Konto und Telefonnummer, vom Dänen??)

      Doc tot – Detective vor Ort … da bin ich natürlich auf den letzten Abschnitt gespannt.

      UND WO IST DER DÄNE?! :P

      An Christin:
      Deine Rezi lese ich dann, wenn ich durch bin (=

    1. Habe es nun gestern doch nicht mehr geschafft. Meine Äuglein wollten nicht mehr.

      Der letzte Abschnitt hatte es ja nochmal in sich. Da steckte jeder mit drin, jeder wollte jeden umbringen und am Ende war Kurtz an der längeren Leine. Aber woher hatte er den Kontakt zum Dänen? Keine Ahnung, die Nummer hat wahrscheinlich jeder Mafiosi auf der Kurtz-Wahltaste gespeichert? HaHa.

      Aber als der Danny DeVito Verschnitt noch kam und Joes Hoden gebruttzelt hat, da hat es mich auch geschüttelt, das war nochmal heftig. Brrrr.

      Insgesamt ein tolles Buch mit ein paar Abstrichen, aber mir hat es aber so gut gefallen, dass ich die anderen beiden Teile auch noch lesen werde.

      Arlene hat sich übrigens auch sehr gut geschlagen.

      1. Ich will weiter lesen! Gnaaaaaah!

        Die Sache mit dem Dänen fand ich super!
        Der Moment wo sie das Haus verlassen, ruhige Musik im Hintergrund, vorbei an zahlreichen Leichen und plaudern fröhlich über das Wetter :3 (wie in einem Tarentino Film :D)

        Dass der gute Joe letztlich nicht umgebracht wird, ist einem ja klar, trotzdem fand ich die Momente spannend, da man nicht weiß, wer zuerst abgeknallt wird bzw überlebt.
        Und Arlene und auch die Bewährungshelferin haben einen positiven Eindruck bei mir hinterlassen. Die zwei dürfen gern noch öfter in den nächsten 2 Bänden zu Wort kommen!

      2. Ich will auch mehr Arlene. Die Dialoge der beiden sind toll. Die Chemie zwischen den beiden stimmt einfach zu 100%. Schon allein, dass aarlene alles für ihn bezahlt und nicht mal eine Minute dran zweifelt, dass er das Geld auftreibt um ihren Lohn zu zahlen. Da merkt man richtig, dass die beiden total eingespielt sind und das schon viele Jahre machen. Überhaupt kam mir dss Buch nicht wie der erste Teil einer Reihe vor. Ganz komisch, aber in der Geschichte total treffend.

      3. DER DÄNE!! *lach – und dann noch MIT Joe, feinst!
        Das Buch hat mir gut gefallen – ich bin ganz klar Joe und Däne Fan, aber es hätte für meinen Geschmack ruhiger sein dürfen: im Sinne von, weniger und nicht so langgezogene Action-Szenen

        Die Folgebände will ich in naher oder ferne Zukunft auch lesen – mal sehen wann die Zeit dafür da ist ;)

  3. Bin natürlich noch dabei und werde heut mit den ersten Seiten beginnen! Werde aber wie schon befürchtet wohl hinterher hinken … einfach too much gerade bei mir – will mir das mitlesen aber nicht nehmen lassen ;)

      1. hab jetzt den ersten abschnitt beendet – sind ja wirkliche kurze kapitel – und wie gesagt WE gilt der Familie und den Büchern <3 Morgen dann aber erstma ReziEx weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.