Ein Blick auf meinen Stapel ungelesener Bücher, der letzten Wochen.

Hach ja, ich habs ja schon irgendwie geahnt, aber nun steht es auch fest: Mein SUB ist gestiegen! Feuerwerk! Trompeten! Fanfaren! Konfetti! Und was alles noch so dazugehört! Mögen die kleinen wispernden Stimmen schweigen, die mich daran erinnern, dass ich meinen SUB auf 200 reduzieren wollte, bis zum Ende des Jahres. Tja, sollte wohl nicht und Nein, es lag nicht an ungestümen Einkaufserlebnissen.

Ich werde ab Januar bis Ende März überwiegend japanische Autoren Lesen und auch vorstellen. Daher sind allein 23 Bücher frisch bei mir eingezogen. Hat also alles seine professionellen Lesegründe! Wer nun neugierig geworden ist, was das für Bücher und Autoren sind, der sollte sich noch bis zu meinem Ankündigungspost gedulden. Dieser kommt (wenn ich es nicht verpeile) Ende kommender Woche, sprich noch vor Weihnachten online.

Jetzt aber endlich mal Butter bei die Fische. [SUBventur November 2017] Die neue Zahl heißt 248. Das entspricht einem Anstieg von 24 Büchern oder noch mathematischer ausgedrückt: Gute 10% mehr Bücher haben es sich heimisch bei mir eingerichtet. Da ich natürlich nicht nur ein Buch gelesen habe, ist der eigentliche Abbau gut vonstatten gegangen. Man muss sich schließlich auch ein wenig loben!

Und bei euch so? Wie geht es dem SUB so in der Weihnachtszeit? Ist er am kränkeln oder gesellen sich immer mehr Bücher dazu, die sich bei dir einkuscheln und nicht mehr weg wollen?


Wer auch bei dieser Aktion mitmachen möchte, sollte hier einen Blick hineinwerfen: KeJa BlogBuch SUBventur

Loading Likes...