Spoileralarm!

Nach unserer erfolgreichen ersten Leserunde zu der Kim Stone Reihe, machen wir nun mit dem Nachfolger “Evil Games” weiter. Ich habe zudem beschlossen auf die Originalausgabe umzuswitchen. Daher wird die Einteilung auch in Kapiteln erfolgen. Da ich nicht genau weiß, wer nun alles mitmacht, trage ich erstmal die Namen ein, die ich mir gemerkt habe ;)

Sie ist bildhübsch. Sie ist eiskalt. Und sie bringt den Tod.

Als DI Kim Stone zu einem Leichenfund gerufen wird, ist für sie schnell klar: Hier handelt es sich um einen Racheakt, denn Allan Harris saß jahrelang wegen einer brutalen Vergewaltigung im Gefängnis. Tatsächlich bekennt sich das damalige Opfer Ruth bald zu der Tat, die es nicht ertragen konnte, Harris wieder auf freiem Fuß zu wissen. Doch Stone hat so ihre Zweifel an Ruths Geständnis und sucht deshalb deren Psychotherapeutin Dr. Alexandra Thorne auf. Und die scheint Ruth manipuliert zu haben, nur kann Stone es ihr nicht beweisen. Ein grausames psychologisches Katz-und-Maus-Spiel beginnt, bei dem es nur einen Gewinner geben kann … [Piper]

Einteilung:

Abschnitt 1: Kapitel 1-14
Abschnitt 2: Kapitel 15-35
Abschnitt 3: Kapitel 36-52
Abschnitt 4: Kapitel 53 – Ende

 

Mitleser:

Andrea (leseblick)
Uwe (UwesLeseLounge)
Sven
Myself


Wie immer gilt: Mitlesen erwünscht und auf eigene Gefahr!


40 thoughts on “|Leserunde| “Evil Games”

    1. Habe meine Zeit mal sinnvoll genutzt und mit lesen begonnen. Ich habe das Buch blind gekauft, weil mir “Silent Scream” so gut gefallen hat. Deshalb wusste ich bis eben nicht um was es geht. Der Plot gefällt mir aber außerordenrlich. Die Charaktere sind wieder sensationell geworden, allen voran Alex. Diese Frau ist doch krass. Die fiesen Gedanken, einfach herrlich böse. Es ist auch wieder sehr lustig geschrieben. Musste paarmal grinsen, z. Bsp. als Alex dran dachte, den Kindern ein Bein zu stellen. Auch Kim ist wieder in Höchstform und nicht weniger lustig drauf, Kommentare wie “Tinkerbell” oder so, haben mich auch zum schmunzeln gebracht. Es verspricht auf jeden Fall wieder sehr interssant zu werden. Ich frage mich, was noch aus den beiden Mädchen wird, die wieder in die Obhut der Mutter gehen. Es liest sich weg wie nix, hätte ich nicht gedacht.

    2. Hi ihr Lieben,

      leider bin ich bisher noch nicht so recht zum Lesen gekommen, da erstmal andere Dinge (Haus- und Blogarbeit) angesagt waren. Aber das erste Kapitel habe ich lesen können und nach dem Fußball schauen (ca. 18.00 Uhr) werde ich dann richtig einsteigen und freue mich schon sehr auf die Geschichte.

      @Sven, dein kurzes Fazit macht mich schon neugierig :)

      1. Keine Sorge Uwe, ich hab noch nicht mal angefangen, da hier auch erstmal Hausarbeit anstand und derweil bin ich am Nähen :P Starte nachher :)

      2. Das glaube ich dir, Sven. Hab es auch bitter nötig, da ich seit Mitte September keinen Urlaub mehr hatte und zwischen den Jahren ebenfalls arbeiten musste. Aber bald ist die LBM und dann kann ich dort auch etwas entspannen :)

      3. Hier reiht sich nun die vierte im Bunde ein und ich bin die Woche auf Urlauberin und werde ihn genießen :)

        Wie Sven schon sagt, es liest sich weg wie nichts und ich freue mich jetzt schon auf die kommenden Seiten. Bisher bin ich fast positiv überrascht, dass die Autorin an jeglichen Rückblenden zu Band 1 spart. Da gehen ja bei Ermittlerreihen immer einige Seiten drauf, um es dem Leser wieder in Erinnerung zu rufen.

        Zwei starke Frauen sind schon im Fokus. Kim gefällt mir wie eh und je. Ich fand den Spruch mit der Barbie top :D
        Und Alex, da freue ich mich auf die Ausarbeitung ihres Charakters. Hier fande ich ja den “Auftrag” zum Erben echt krass. Sie hat auf jeden Fall nen Ding am Laufen. ABER ihr Experiment ist mega spannend. Warte nun auf Barrys Reaktion.

    3. So, erstes Zwischenfazit von mir. Habe zwar nur bis Kapitel 10 lesen können (war dann zu müde), aber die Geschichte lässt sich schon mal gut an. Die bissigen Kommentare zwischen Kim und Bryant sind wieder genial und diese Psychotante Alex hat auch etwas. Ich werde nun weiterlesen und bin schon sehr gespannt.

      1. @Uwe: ich hoffe das dieses Verhältnis und die Eigenarten der beiden sich so fortsetzen. Die Reihe scheint ja etwas länger zu werden, beachte man die englischen Teile.
        Und genieße deine freie Zeit lieber Uwe ;)

    4. Ha, ich habs nun auch geschafft :D
      Wie ihr schon gesagt habt, gefallen mir die Wortgefechte mitsamt ihren Vergleichen sehr gut. Wobei ich Kim als recht mürrisch hier empfinde – mehr als im ersten Band.

      Alex ist eine richtig fiese Person! Bin mal gespannt, wo das noch hinführen wird. Und was ihre Beweggründe sind bzw wie Kim auf ihre Fährte kommt.
      Nun darf ja Ruth erstmal leiden. Ma guckn, was sie zu ihrer Verteidigung zu sagen hat: Meine Psychotante hat gesagt ich soll wieder mein Licht finden :P

      1. freut mich Kristin ;) und ja die Wortgefechte sind klasse und locker die schwere Thematiken etwas auf. Kim finde ich eigentlich nicht mürrisch, sondern eher wie Kim halt ist ;)

        Was Alex betrifft stimme ich dir zu und der Schlagabtausch mit Kim wird bestimmt noch schön explosiv werden ….

      2. werd mit Ch geschrieben, nicht mit K :P

        Dann kommt mir Kim auf jeden Fall negativer in ihrer Grundstimmung vor als im Auftakt ;) oder sie wirkt im Original anders als in der Übersetzung – könnt ja auch sein – mmmh… ich les ma weiter :D

      3. Wobei ich ja jetzt im zweiten Abschnitt sie schon ruhiger empfinde. Liegt wohl an ihrer “Insomnia” wie sie es so schön nennt ;)

    1. Ich konnte nicht widerstehen :P
      Spannend finde ich wieder die 2 Fälle. Zum einen kommt Kim wieder nicht von dem Fall Dunn los, bei dem Kinder betroffen sind, aber auch Alex wird ihr immer mehr seltsam. Aber sie ist überall da und dann diese dummen Fragen auf dem Friedhof, wäre uns als nicht “kompetente Kim” auch aufgefallen, dass die seltsam ist oder??^^
      Bei den Dunn’s bin ich übrigens sehr gespannt, wer da noch mit drin steckt. Eine bereits bekannte Person kommt mir aktuell nicht in den Sinn.

      Habt ihr eine Idee wer Sarah ist, der Alex schreibt? Wirklich ihre tote Schwester? Oder findet Stacey heraus, dass es gar keine Schwester gibt?

      Fast berührend fand ich die Szene mit Kim und Barney. Da sieht man, wie ihr Nähe doch fehlt. Und wenn sie es menschlich nicht zulassen kann, ist ein Hund glaub ich das beste Therapiemittel <3

      Große Frage am Ende! Opfer 2 ist mit Barry gefunden. Aber wo ist seine Tochter?????

      1. So ich bin soeben auch mit dem 2. Abschnitt fertig und es ist verdammt spannend. Die Seiten fliegen regelrecht. Daumen hoch !!!

        Kim & ihr Team finde ich klasse, da man nun auch etwas von den anderen erfährt (Stacey) und man noch ein besseres Bild erhält.

        Was Alex betrifft, ich kann sie nicht einschätzen und habe keinen Plan was ihr “Auftrag” ist. Allerdings hat sie etwas und sie kann die Leute verdammt gut an der Nase herum führen. Bin echt gespannt, was da noch kommt.

        Barry ist ein armes Schwein und tut mir leid. Der eigene Bruder schnappt sich die Schwägerin – Kopfschüttel – und ob Amelia wirklich Barrys Tochter ist, stellt sich mir hier als Frage, ebenso wo diese stecken mag. Getötet hat er sich bestimmt nicht.

        Süß fand ich echt die Szene zwischen Kim und dem Hund, ich musste so schmunzeln :) Sie brauch wirklich jeman an ihrer Seite, damit sie nicht so alleine ist. Könnte eine schöne Koexistenz werden mit den beiden.

        Ich muss unbedingt weiterlesen :D :D

      2. Barry bekommt hier auch meine virtuelle Umarmung. So was wünscht man keinem!

        Auch wenn es vorhersehbar war, dass der gute Barry nun Blödsinn macht, ist es spannend zu sehen, wie die Leute damit umgehen, die nicht wissen, was Alex macht.
        Hinter ihren Masterplan bin ich allerdings auch noch nicht gekommen …

        Passt auf, am Ende hat sie ihre Schwester selbst ermordet … was auch immer mit Sarah ist, in den kommenden Abschnitten werden wir wohl endlich aufgeklärt werden :D

        Ansonsten: Prima Kopfkino und Spannung, trotz des Wissens, wer dahinter steckt!

    2. So, ich komme mal hinterhergekleckt. Ihr seid zwar alle schon druch, ich gebe aber trotzdem noch meinen Senf dazu.
      Das Buch wird immer spannender und ich lese am liebsten die Kapitel mit Alex. Die Alte hat sie ja nicht mehr alle. Ich vermute jetzt, dass die es schafft, dass sich Barry noch vom Gebäude stürzt. Das ist doch, was sie eigentlich möchte. Die Frau ist Chaos pur.
      Kim scheint mir doch sehr traurig und verbittert. Ich finde das aber gut, dass sie jetzt ein Haustier hat. Das steht so schön im Kontrast. Vonwegen er darf nicht aufs Sofa

      1. Also bin ich doch nicht die Einzige hier, die Kim als “anders” empfunden hat :P
        Und bei Alex steh ich vollkommen hinter dir!

    1. Hab nun auch den 3. Abschnitt beendet und Alex ist echt eine Bitch (sorry für den Ausdruck) Die hat echt nicht mehr alle Latten am Zaun und trotzdem finde ich sie mega interessant Ob Kim ihr gewachsen ist?

      Aber das Ruth sich vor sie stellt, hätte ich nicht gedacht.

      Auch, das der Fall mit dem Kindesmissbrauch weitergeht, finde ich gut. Bin gespannt, wer die 2. Person ist. Tippe ja auch den Bruder der Mutter.

      Es bleibt spannend und ich freue mich morgen auf den letzten Abschnitt.

      1. Uwe ich geselle mich dazu. Wie du schon sagst, Alex als Soziopathin ist schon krass. Aber hier sieht man, dass sie auch als kleines Mädchen schon so war. Das Leben ihrer Schwester finde ich der Horror. Ich als Sarah wäre aber nicht davongelaufen. Welche Leben für ihre kleine Tochter.

        Ruth stellt sich meiner Meinung nach vor sie, weil keiner ihrer Patienten nachvollziehen kann, dass sie da was mit zu tun haben könnte. Irgendwelche Vorarbeiten wird die liebe Alex schon gemacht haben oder allen geholfen haben, so dass sie nun als gute Seele dasteht.

        Bei dem Kindesmissbrauchsfall macht es Marsons nochmal spannend. Sie setzt uns nun vor Ende des Buch nochmal 2 mögliche Männer vor Augen. Der Bruder der Mutter oder dieser Buchclubtyp, der die Bücher nicht kennt, die sein Club liest :P :D
        Krass wäre es jetzt, wenn es plötzlich eine Frau wäre!

        Nachdem es schon ein paar Mal auftauchte, muss ich es nun nochmal ansprechen.
        Kim –> Motorradschrauberin –> Beethoven-Hörerin…. was eine Mischung ey :D

        Nun bin ich gespannt auf den Showdown. Kim vs. Alex. Puh, dass kann was werden. Denn egal wie krank Alex ist, sie ist eine Gegnerin, vor allem vom Intellekt her!

        Und evtl erwartet uns noch ein weiterer Mord durch Jessica?!

      2. Okay, dass mit der Schwester war nicht ganz richtig, aber sie treibt Sarah quasi in den Wahnsinn. @Andrea ich finds für das Kind auch ne Qual, man sieht ja schon wie sie leidet. Mich wunderts eher, dass der Mann nix sagt. Dass SIE Panik hat, versteh ich, vor allem, weil sie sich keine Hilfe sucht :(

        Bin echt gespannt, wie das mit dem Kindesmissbrauch ausgeht. Ob darüber Alex’ wahres Gesicht ans Tageslicht kommt?

        Das stärkste Kapitel fand ich das, wo Alex und Kim sich gegenübersitzen. Die Spannung war greifbar und man hät die Luft sicher in Scheiben schneiden können!
        Um es mit Uwes Worten zu sagen: Was ne Bitch!!

        @Andrea
        diese Motorad + Musik Mischung ist für mich aber nix neues. Kenn Menschen die damit entspannen können. Hör auch Klassik, aber meist die Versionen aus Filmen ;)

      3. Ich habe mir auch schon überlegt, dass dieser Buchclub so ein Pädoclub ist. Ich meine … ein Männer-Bücherclub. Hallo? Ich lese zwar auch, aber ich spreche aus Erfahrung, dass nie mehr als 2 Männer in einer Leserunde sind. Und dann gleich ein ganzer Club in einer Stadt. Nee nee, das glaube ich nicht. Der Club ist Tarnung.

      4. Ich muss gerade etwas schmunzeln über deine Bücher-Club-Aussage :)
        Ich werde mal die Augen weit aufhalten und wenn ich mal auf einen treffen sollte, werde ich à la Kim Stone ermitteln ;) :P

      5. Alex ist wirklich ne Bitch. Du bringst es auf den Punkt. Ich finde es einfach nur herrlich erschreckend, wie sie die Menschen manipuliert. Ich denke Kim begibt sich hier auf ein ganz gefährliches Terrain.

    1. So, ich bin fertig mit dem Buch und musste erstmal durchatmen. Was für ein Showdown. Alex ist eine würdige Gegnerin für Kim. Denn Alex hinterlässt keine Spuren. Wirklich eine harte Nuss und nur im Alleingang meint Kim ihr das Handwerk zu legen. Eigentlich müsste sich aber aus diesem Fehler gelernt haben….

      Barry ist wirklich ein armes Schwein, Jessica hätte von den Behörden besser analysiert gehört. Was sie aber gemacht hat, fand ich schon heftig!

      Bezüglich dem Kindesmissbrauch und der zweiten Person lag ich wohl sehr daneben. Das es allerdings diese Person war, habe ich absolut nicht erwartet. Sehr gut geschrieben.

      Fazit: ein genialer Thriller der sehr mit der Psyche spielt und ohne viel Blut und Gemetzel auskommt. Der Titel passt absolut zur Geschichte.

      Ich schwanke noch zwischen 4,5 und 5 Nosinggläser. Bin auf eure abschließende Meinung gespannt.

      1. Auch ich habe eben die letzte Seite gelesen und bin baff. Hier hat das Wort Showdown seine Bedeutung 100pro erreicht.

        Erst Jessica und ihr Sohn. Ich dachte wirklich, das wars und dann kam Kim um die Ecke!

        Und dann die Szene am Kanal. Hier holte die Autorin nochmal alles raus. Bester persönlicher Moment war, als Kim überlegt hat, wie sie Dougie retten und Alex nicht entwischen lässt. Ich habe parallel mit Kim überlegt, aber sie war schneller :P :D

        Bei dem Missbrauchsfall liegen wir wohl alle daneben. Bombe gemacht!!!!

        Ich könnte wieder ewig schreiben, aber nein. Band 1 waren bei mir 4 Sterne, ich brauchte eine Steigerung. Die habe ich hier auf jeden Fall bekommen. Der Einblick in die Psyche, die beiden ebenbürtigen Charaktere und das gesamte Drumherum haben einfach gepasst. Ich bin wirklich begeistert und hoffe wirklich, dass diese Reihe weiter übersetzt wird. Christin ist das bestimmt egal, weil sie auch der englischen Sprache mächtig ist :P Ich im Notfall auch, aber nur im Notfall :P

        Schön war der Moment mit Bryant am Grab. Sie öffnet sich langsam und ich bin gespannt, ob wir David in Band 3 nochmal begegnen :)

      2. Bin seit gestern abend auch durch.

        Die Sache mit dem Baby war vorhersehbar und dennoch dramatisch. Hab echt mitgefiebert. Jessica halb gelyncht und Alex verflucht!

        Ich stimme euch bei dem Finale im Kanal vollkommen zu! Das was wirklich ein guter showdown, der auch passte und Kim die Möglichkeit gab, Alex mit dieser Sache zu schnappen.

        Bei dem Missbrauchsfall hab ich letztlich gar nicht mehr so genau geschaut, wer wie dahinter steckt. Jeder der etwas ahnt und nix sagt gehört in der Hinsicht in den Knast …trotzdem war die vermutete Verbindung in Form einer Erinnerung gut gemacht!
        Sonst hät man sich unweigerlich gefragt: zwei Fälle in einem Buch? Why?

        Bin gespannt auf den nächsten Teil, der @andrea ja schon draußen ist :P

      3. Was das Baby und Jessica betrifft fand ich es auch vorhersehbar und absolut grausam. Wie kann man so etwas nur seinem Kind antun? Aber dann kam ja “Super-Kim” :D :D

        Das Finale im Kanal fand ich auch sehr genial und Showdown mässig :)

        Dass der Polizist dabei war, hätte ich nie vermutet, dachte eher an den Bruder der Kindsmutter. Da hat uns Angela Marsons schön an der Nase herumgeführt.

        Insgesamt bin ich noch immer schwer begeistert von dem Buch und bin wirklich froh, dass es noch weitere Teile geben wird.

    2. Ich fande den Showdown auch richtig genial. Ich konnte das Buch keine Sekunde weglegen. Wäre Alex nicht leichtsinnig geworden, hätte man es ihr nie nachweisen können. Im Großen und Ganzen gab es ja nun doch ein Happy End. Sind wenig Leute gestorben, viele kamen mit einem blauen Auge davon. Natürlich gab es auch die ein oder andere Familientragödie. Mit meiner Vermutung zum Thema Buchclub lag ich ja völlig daneben. Hätte nicht gedacht, dass da noch ein Polizist seine Finger mit im Spiel hat.
      Das Buch bekommt von mir 5 Sterne. Hat mich genau so klasse unterhalten wie “Sikent Scream”. Freue mich schon auf die nöchsten Teile. In England sind ja schon Teil 3-5 erschienen. Sehr gut.

  1. Ich habe es zu spät gesehen und habe heute bestimmt keine Zeit. Aber ich bleibe dran, vielleicht schaffe ich ja das ein oder andere Kapitel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.