spaghetti kürbis, shoctober, rezept

Shoctober = Rezeptezeit

Hokkaido, Butternut, Jack the little … das sind die gängigen Sorten, die man in fast jedem Supermarkt in Deutschland bekommt. Aber die Auswahl ist noch wesentlich größer. Nur wozu greift man, wenn man etwas nicht kennt? In der Regel zu den Sorten, die man schon einmal probiert hat. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Daher wird es Zeit dieses Muster zu durchbrechen und zwar mit dem Spaghetti-Kürbis!

Zutaten (3-4 Portionen):

1 Spaghetti-Kürbis

Olivenöl

mind.2 Knoblauchzehen

2 Thymianzweige

2-4 Tomaten

Stück Parmesan

Kürbiskerne

Salz/Pfeffer/Chili

spaghetti kürbis, shoctober, rezept

Den Kürbis abwaschen und mit einem scharfen Messer längst halbieren. Die Kerne mit einem Löffel entfernen und das Innere mit Öl träufeln. Geschälte Knoblauchzehen und Thymianzweige hinein. Mit Salz und Peffer würfzen.

Backblech im Backpapier auslegen. Die Kürbishälfen mit der offenen Seite nach unten darauf legen. Ab in den Ofen bei 180-200°C für ca 30min. Dann den Drücktest machen. Lässt sich der Kürbis leindrücken, ist er fertig. Wenn nicht, noch kurz im Ofen lassen. Danach rausholen.

Kürbishälften umdrehen und mit einer Gabel (!) das Fleisch heraustrennen. Es bilden sich automatisch die kleinen Fäden, die wie Spaghetti ausschauen. Auf einem Teller platzieren, mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Gewürfelte Tomaten, Kürbiskerne und Parmesan darüber geben. Nach Bedarf mit Chili schärfen. Guten Hunger!

Alternativ: Speckwürfel, angebratene Zwiebeln, Muskat, Pesto etc

Achtung: schwere Saucen nicht unbedingt nehmen, die machen den Geschmack & das leichte Gericht zunichte

spaghetti kürbis, shoctober, rezept

Mir selber hat der Kürbis erstaunlich gut geschmeckt. Sein Geschmack ist schwer zu definieren unterscheidet sich aber deutlich vom Hokkaido und Butternut-Kürbis. Und: Er macht verdammt satt!


 

Loading Likes...