|Test| “Overnight Wellenwunder”

Produkttest eines neuen Wellensprays auf dem Markt.

Werbung

Es ist nicht das erste Mal, dass ich bei eine Produkttest mitmache. Meist suche ich mir die aus, wo es um Lebensmittel geht. Gelegentlich schleicht sich dann etwas Kosmetik ein. So wie dieses Mal.
In dem Aufruf wird das Produkt als “Wellenwunder” beschrieben, was ohne Hitze über Nacht Wellen zaubert.
Ja, wieso denn nicht?
Her damit!

Recht schnell kam das Paket von Markenjury bei mir an. Drei rosa Spraydosen schauten mich an und freuten sich auf den Einsatz. Sie haben die Standard Deo-Flaschen Größe und liegen gut in der Hand. Da ich meine Haare gerade glatt hatte, sollte der erste Test direkt erfolgen.
Denn: Das Taft Wellenwunder verspricht über Nacht bzw im Schlaf zu wirken!
Ein Blick auf die Anwendung brachte die erste Ernüchterung.

“In das feuchte oder trockende Haar sprühen. Haare eindrehen oder flechten, mit einem Haarband befestigen, über Nacht einwirken lassen.”

Flechten? Eindrehen? Dafür brauch ich kein Spray, damit die Haare am nächsten Tag Wellen haben?! ABER vielleicht versteckte sich hier ja wirklich ein kleines Wunder in rosa Sprühdose!
Den ersten Versuch habe ich tagsüber gemacht. Sechs Stunden einwirken lassen. Da ich die Flechtwellen nicht mag, habe ich die Drehversion genutzt.
Hier drunter ist das Ergebnis (links) zu sehen und zum Vergleich rechts, meine Naturwellen (ohne Spray) von einem anderen Tag.

Ich habe das Ganze dann noch ein paar mal probiert. Letztlich bleibt es bei meinem ersten Eindruck: Ein WUNDER gibt es hier nicht. Dass ich von Natur aus Wellen habe, ist sicher ein Vorteil, aber lange halten die Wellen nach der Anwendung nicht und hängen sich rasch aus.
Einen ähnlichen Effekt habe ich mit Haarschaum, wenn ich “künstlich” Wellen erzeugen möchte.

Später habe ich das Spray in meine Naturwellen gesprüht und als “anti frizz” Spray genutzt. Was sicherlich nicht Sinn & Zweck der Sache ist. Kaufen würde ich mir das Spray im Handel nicht.
Allein der Preis haut mit €3,99 gut in die Tasche. Bei diesen Kosten erwarte ich mehr, als ein Haarspray was nicht klebt.

Fazit:
Taft hat hier eine nette Idee erschaffen: Wellen über Nacht ganz ohne Hitze! Traumhaft!
Die Erwartungen an das Produkt werden allerdings nicht erfüllt. Flechte bzw. drehe ich meine feuchten Haare, habe ich am nächsten Morgen ebenfalls Wellen. Gänzlich ohne Spray.
Wofür also fast vier Euro ausgeben, für ein Spray, was keine Wunder bewirkt?
Ich verbrauche das Spray noch und teste es an Perücken aus.
Für meine Wellen nehme ich zur Ünterstützung weiterhin Wasser und Haaröl.

|| Hier geht es zur Taft Seite, mit allen Produkten aus der Reihe: schwarzkopf.de

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    #Japanuary 2022
    #BuchreihenChallenge
    #ABC-Challenge