Es ist soweit, ich mache nun endlich einmal bei dieser Aktion mit.

Inzwischen ist die sechste Runde gestartet und bald geht es mit der siebten im März weiter. Seit Wochen nehm ich mir vor, auch einmal mitzumachen und irgendwie hab ich es immer verpeilt. Aber diesmal hab ich es geschafft! Die aktuelle Aufgabe lautet: “Letter ein Lesezeichen“. Klingt simpel, ist es eigentlich auch. Eigentlich. Denn wenn man dann mal vor zu einem kleinen Rechteck sitzt, fragt man sich, was man da jetzt draufkritzeln könnte.

Ich bin zu zwei Ergebnissen gekommen. Mit der Zeit hatte ich noch mehr Ideen, aber da mir vor allem die “Crime” Version sehr gut gefällt, hab ich es bei den beiden gelassen. Nun ein paar kurze Worte zur Entstehung.

Crime – Der Brushlettering-Stift in der Hand (grau), gerade, schnörkellose Linien mussten es sein, trotzdem markant. Gesagt, getan. Dazu noch ein Touch Farbe. Nicht zu viel, nur dezent. was eignet sich da besser als Blut? Gezeichnet mit Fineliner

Fantasy – Verspielt, fantasievolle Buchstaben. Der grüne Stift war direkt in der Hand, die Linien schnell gezogen. Nicht zu dunkel, trotzdem farbig mit Kontrasten. Also schwarze Buchstaben und im Hintergrund weiterhin das Grün. Gezeichnet mit Pigment Liner, Finelinern und Buntstiften.

Mit beiden Lesezeichen bin ich zufrieden. Wenn ich auch kurz davor war, die Fantasy-Version nicht zu zeigen. In meinen Augen ist es nicht 100% perfekt. Welche gefällt euch besser? Am liebsten hätte ich noch eine Version auf dunklem Papier gemacht zum Bereich hardcore. Da ich aber keins hier habe, fiel diese Variante leider flach. Außerdem wären sicher welche im Sketchnote-Stil passend gewesen, aber die Muse, die Muse ;)


Wer auch mitmachen möchte, sollte *hier* einen Blick reinwerfen.

8 thoughts on “|Aktion| “Handlettering der Buchblogger” #6

  1. Hallo Christin,
    deine Lesezeichen gefallen mir beide richtig gut. Zwar finde ich das Crime mit dem Blut auch ein wenig gruselig, aber es passt richtig gut zu einem Krimi/Thriller.Fantasy hingegen wirkt fast ein wenig verspielt mit den süßen Kleeblättern und den Punkten.
    Ich könnte mich nicht entscheiden, welches Lesezeichen ich besser finde. Sie sind beide richtig gut gelungen.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    1. Danke, das klingt doch gut. Damit hab ich die Aufgabe schon mal richtig umgesetzt :P
      Hatte bei den Kleeblättern schon Sorge, es wird zu irisch – aber das ist ja eh ein sagenumwobenes Land :3

  2. Ich bin sehr angetan vom “Crime”-Lesezeichen. Ich mag’s eher minimalistisch und nicht so verschnörkelt und natürlich fällt mit ins Gewicht, dass ich das Genre sehr gerne lese. Eigentlich ist das Fantasy-Lesezeichen auch prima gelungen, das passt optisch gut in meine Vorstellung, die ich mit Fantasy verbinde, ist aber eben nicht ganz meine Welt.

    LG Gabi

    1. Da sprichst du mir aus der Seele. Ich fand die Schriftart für Fantasy auch sehr passend, deshalb hab ich sie genommen, aber es ist nicht meine Welt. Das Crime Lesezeichen würd ich glatt verfielfältigen XD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.