Kürbisbrötchen, rezept, kürbis, shoctober

Shoctober = Rezeptezeit

Als Suppe, Salat, Beilage, gefüllt oder ungefüllt, gewürfelt, gestiftelt, püriert – für Kürbis gibt es viele Varianten der Zubereitung. Heute habe ich – zum Abschluss im Oktober – eine Version für euch, die ich so auch noch nicht kannte. Eigentlich war das Rezept für ein Brot ausgelegt, aber ich habe es ein wenig abgewandelt.

Zutaten (9 Brötchen):

300g Kürbisfleisch (Butternut/Hokkaido)

500g Weizenmehl

1 Pck Trockenhefe

2 EL flüssiger Honig

3 EL warme Milch

100ml Öl (oder 50ml Öl + 50g Margarine)

1 TL Salz

handvoll Kürbiskerne

Kürbisbrötchen, rezept, kürbis, shoctober

Den Kürbis aushöhlen und das Fruchtfleisch klein schneiden. Kurz weichkochen und mit einer Gabel zu einer breiigen Masse zerdrücken. Beiseite stellen.

Mehl, Hefe und Salz in eine Schüssel geben und verrühren. Honig, Milch, Öl/Margarine und das Kürbisfleisch dazu. Mit Knethaken zu einem Teigkloß verarbeiten.  Zugedeckt an einen warmen Ort stellen > Hefe muss aufgehen.

Hat der Teig sich deutlich vergrößert, ihn erneut durchkneten (hier die Kürbiskerne dazufügen) – mit den Händen – und zu kleinen Brötchen formen. Alles auf ein Backblech (mit Backpapier) legen und erneut an einem warmen Ort gehen lassen.

Die Teigformen einschneiden, Kürbiskerne nach Bedarf darüberstreuen und leicht festdrücken. Ab in den Ofen und bei 180°C circa 20-30 Minuten backen. Abkühlen lassen und genießen!

Als Goodie in den Teig noch Gewürze geben. Ich habe ein Brotgewürz von “Hartkorn” beigemischt.

Das gleiche Rezept, statt mit Kürbis, mit Kartoffeln aufbacken!

Kürbisbrötchen, rezept, kürbis, shoctober


inspiriert von https://www.chefkoch.de/rezepte/1742361283180096/Kuerbisbrot.html


Loading Likes...