Halloween-Special zu “Getier im Mensch

Während mein Hasipupsi Conny von PinkAnemone* sich brav den morbiden Gestalten in den Anstalten widmet, mache ich einen kleinen Abstecher noch tiefer in den Mensch hinein. Bei mir wird es Würmer, Maden, Spinnen, Käfer, Parasiten und anderes Getier geben, was sich auf und in dem menschlichen Korpus befindet. Dabei bleibt es stehts irdisch. Außerirdische Wesen werden hier nicht ihren Weg hineinfinden. Was die Auswahl erheblich einschränkt, aber ich bin fündig geworden.

Bei meiner Suche bin ich über die verschiedensten “Krabbelwesen” gestolpert. Dazu gehören auch Gene und Viren. Denn durch ihre Veränderung, verändern wir den menschlichen Körper, sein Handeln und seine Neigungen. Glaubst du nicht? Stell dir vor, dir wird eine Flüssigkeit injiziert, die deine Alterung beeinflusst. Progerie. Die Krankheit gibt es wirklich. Bis heute wurde kein Heilmittel gefunden. In dem Buch “Pro-Gen” ist das etwas anders.

Manfred Weinlaub ist Doktor. Seit geraumer Zeit führt sein Labor diverse Experimente durch, im das Gen zu separieren, welches den Gendefekt der Krankheit Progerie auslöst. Gerade eben ist genau das passiert, was er sich nie hätte träumen lassen: Sie haben es isolieren können. Eine Entwickling, die nie gesehene Heilungsmethoden verspricht. Genau das macht der gute Weinlaub auch. Er experimentiert weiter, entwirft einen Gegenmittel und könnte es auf den Markt bringen. Wenn da nicht diese Justizministerin wäre.

Sie sieht in erster Linie nicht den Heilungserfolg. Sie möchte somit die Gefängnissituation in den Griff bekommen. Es gibt schlichtweg zu viele Straftäter und zu wenig Einrichtungen. Sanierungen, Neubauten, das kostet alles Geld. Warum also nicht, die Häftlinge schneller altern lassen? Somt verkürzt sich ihre Haftzeit, es werden schneller Plätze frei und neue Bösewichte können nachrücken. Klingt doch alles voll logisch!

“Ist dir eigentlich bewusst, was für eine bahnbrechende Entdeckung du gemacht hast? Nicht nur die Möglichkeit, Progerie zu heilen… du hast der Menscheit vielleicht das ewige Leben verschafft, von dem sie seit Jahrhunderten träumt!” (Teil 1, Tag)

Kurzerhand wird der Leiter einer JVA ins Vertrauen gezogen. Er soll eine handvoll Häftlinge finden, die sich dem Experiment, der Alterung unterziehen wollen. Als Goodie gibt es das Heilmittel, nach Beendigung der Haftstrafe. Was soll da schon schiefgehen? Alles ist durchdacht und genauestens geplant! Leider kennt man die Nebenwirkungen noch nicht und diese äußern sich recht rasant bei den Probanden. Eine Revolte gewaltigem Ausmaßes kündigt sich an.

So viel zum Inhalt des Buches. Letztlich schwenkt man zwischen fünf Ansichten hin und her: Der Doktor, die Justizministerin, der Haftleiter und zwei Häftlingen. Somit ist jede Perspektive innerhalb der Katastrophe abgedeckt. Die Wechsel erfolgen regelmäßig und genau im richtigen Maß, sodass man nie den Überblick verliert. Was man allerdings verliert sind die Nerven. Gerade der Leiter der JVA, stellt sich teilweise selten dämlich an. Selbst so manch einer seiner Kollegen ist nicht wesenlich besser.

Von dem tollen Gen-Erfolg ist ab der Hälfte fast nichts mehr zu spüren. Die Handlung entwickelt sich zu einem reinen Thrill-Geprügel und Gemetzel, was nicht unbedingt für die seichten Nerven geeignet ist. Unterhalten hat es mich allerdings nicht. Ich fand es recht schade, dass man nicht intensiver auf das Gen eingeht. Außer in Form von Spritzen (die nicht wirklich zum Einsatz kommen) und einem panischen Arzt mitsamt seiner Helferin. Das Ende setzt dem ganzen ein fades i-Tüpfelchen auf. Da hätte man deutlich mehr rausholen können und sollen, gerade bei so einer grandiosen Grundidee.

>> Es tut mir Leid. Nicht jedes Buch war ein perfekter Griff für die Halloween-Aktion. Trotzdem wollte ich das Buch niemanden vorenthalten. Keine kreuchenden und fleuchenden Gene und Mutationen. Alles bleibt menschlich. Wer also Lust auf ein wildes Gemetzel im Knast hat, kann hier gerne zugreifen. Halloween-Horror-Feeling kommt jedenfalls nicht auf.

Halloween-Check:

Horror? nope
Spannung? vorhanden
Medical-/Asylum? Genetik, Experimente an Menschen
Blood & Splatter? Blut, ja – Splatter, mmmh nö, Gemetzel halt
Trigger? würde hier keine explizite Triggerwarnung aussprechen


Anzeige

Genre: Thrill, Crime / VÖ: August ’19 / Verlag: Redrum Verlag / Region: Deutschland / Serie: Einzelband

erhältlich bei: direkt über den Verlagsschop

Bilder: Die Bildrechte der obigen Fotos liegen bei Alexandra Friewald. Sie sind nicht ohne Genehmigung weiterverwendbar.

halloween header