oder “Hast du schon mal ein Indiebuch gelesen?”

Die große Frage nach dem Selfpublisher. Zugegeben, ich lese eher Bücher aus IndieVerlagen anstatt von Selfpublishern. Das ist keine Absicht, sondern wohl meinem Lesegeschmack zuzuordnen. Ich lasse mich aber immer wieder gerne verführen. Da mir 2 Rubriken fehlen, ergänze ich die einmal ganz frech zu Beginn der eigentlichen Aktion:

(A) Welche SP Bücher liegen auf meinem SUB?

“Verkennung” von Jane D.Kenting / “Werwölfe in Aremsrath” von Tanja Hanika / “Vulture City” von Luc Francois / “Tumor” + “Doppelwelt” von Dominik A. Meier

(B) Was ist deine letzte Entdeckung gewesen?

“Caspars Schatten” von Michael Leuchtenberger (feiner Grusel fürs Bett)

“Absturz unter Drachenfeuer” von Thorsten H0ß (bunter, unterhaltsamer Genremix)

selfpublisher

Hast Du bereits ein #SPbuch gelesen?
• Wenn ja: welches und wie hat es Dir gefallen – Top oder Flop?
• Wenn nein: warum nicht?

Top: “Keine Leiche, kein Problem” von Per Sander

Enttäuschung: “Crossroads” von Jürgen Albers (ich kam trotz mehrfacher Versuche leider nicht in das Buch rein, musste es abbrechen, bin hauptsächlich mit dem Schreibstil nicht zurechtgekommen)

#CoverMachenBücher Part I
Ob Du die Geschichte kennst ist Nebensache, diesmal geht es nur um die Optik: Hast du ein Lieblingscover? Was fasziniert Dich daran?

“Schmerzflimmern” von Mark Kemper, es spricht mich einfach an und das trotz der Farbe Pink!

“Tumor” von Dominik A. Meier, diese neue Version ist einfach genau mein Setting!

Hast Du eine Autorin oder einen Autor dessen Bücher du immer kaufst, weil er/sie einfach wundervoll schreibt? Verrate uns den Namen und Dein liebstes Buch von ihr/ihm.

Immer nicht, aber zumindest eine aktuelle Reihe: Martin Krist, die “Henri Frei” Reihe

Protagonist*innen Part I
Aus eigener Erfahrung wissen wir ja, wie sehr die Charaktere in einem Buch Gestalt annehmen können. Hast Du einen Charakter, der Dir sehr positiv in Erinnerung geblieben ist? Und wenn ja, warum?

Patrick aus “Keine Leiche, kein Problem”, seine Art mit Problemen und dem Chaos umzugehen, war einfach unterhaltsam spaßig

Am 25.9. ist wieder #IndieAuthorDayDE – schreibe einen Blogbeitrag oder poste unter dem Hashtag an diesem Tag Dein Lieblingsbuch, Deinen neusten Buchkauf oder Eindrücke zu Deiner aktuellen Geschichte. Wenn Du selbst Autor*in bist, kannst du an diesem Tag natürlich auch an Deinen eigenen Büchern teilhaben lassen!

Hier geht es zum Beitrag *klick*

Protagonist*innen Part II
In Aufgabe 4 hatten wir die positiven Charaktere erfragt, nun geht es an die Antagonist*innen. Welcher Charakter hat Dich zur Weißglut getrieben und warum?

öhm, fällt mir spontan keiner ein, hat noch niemand geschafft aus den bisherigen Büchern

Selfpublisher sind mittlerweile in sehr vielen Genre vertreten. Welches Buch hat Dich dazu verleitet einmal das bevorzugte Genre zu verlassen und mal etwas ganz anderes zu lesen/hören?

keiner, bin bisher im Krimi/Thriller/Horror-Genre unterwegs gewesen und werde es auch vorerst bleiben, wurde hier wohl noch nicht genug verführt!

#CoverMachenBücher Part II
Welches Buch hat Dich optisch und inhaltlich begeistert – und ganz wichtig: Warum?

Immer noch “Schmerzflimmern”. Der bitterböse Humor war ein gutes Goodie!

Gibt es ein Genre (oder Thema) von dem Du sagst „das ist viel zu wenig vertreten und deshalb sollte dieses Buch hier genannt werden!“?

Guter Horror und SciFi! Der ist einfach noch viel zu selten vertreten, obwohl Mister Steinmetz ist ja jetzt auch als SP unterwegs … mmmh, von ihm hab ich bisher “nur” Indie-Bücher gelesen.

selfpublisher

Hast Du einen Buchladen in Deiner Nähe, in dem auch SP-Bücher zu finden sind? Bzw. hast Du dort schon einmal ganz gezielt nach solch einem Buch gefragt oder es gar bestellt? Teile Deine Erfahrungen mit uns.

Nein. Der ist zu klein, hat aber Indie-Verlage drin, was die größere BuHa hier kaum hat… und bestellt hab ich da noch keine, da ich meist direkt über den Autor/die Autorin die Bücher beziehe.

Wir kommen noch einmal auf die Hörbücher zu sprechen. Wo findet man SP-Titel zum Kaufen oder downloaden (außer Audible, Spotify oder Bookbeat)?

Noch nie eins gehört, kann daher nix dazu sagen.

Welches Buch hast Du durch die Challenge für Dich entdeckt und warum spricht es Dich an/macht Dich neugierig?

Ich bin noch auf Stöbertour und werde hier die Bücher noch rechzeitig nachtragen!


Hauptbeitrag: https://kejas-blogbuch.de/spbuch-challenge/

6 thoughts on “|Aktion| “Selfpublisher-Challenge”

  1. So, da bin ich zum stöbern (=

    “Caspars Schatten” wartet bereist hier auf mich und “Verkennung” ist mir oft begegnet, neugierig bin ich definitiv auf das Buch! Und jaaa, Per Sander hat mir auch sehr gut gefallen! Muss endlich mal die zwei Folgebände lesen!

    Und bei “Schmerzflimmern” kann ich nur zustimmen und ja, TROTZ der Farbe Pink XD (zack, auf WuLi notiert – wenn es da in meiner online WuLi nicht schon steht *grübel). Bin shr gespannt, ob und welche Bücher du ncoh entdecken wirst!

    Um dich aus deinem gewohntem Genre zu locken, fällt mir spontan auch kein Titel ein. “Und dein Leben, dein Leben” könnte etwas für dich sein, findet sich aber auch in deinen gewohntem Lesebereich wieder. Ich muss mal grübeln, ob mir was für dich außerhalb von Krimi, Thriller, horror einfallen würde (falls du überhaupt interessiert bist).

    Mukkelige Grüße!

    1. “Verkennung” Hat mir der Micha empfohlen :D
      Da das Buch auf meiner #20für2020 Liste steht, müsste ich es ja theoretisch dieses Jahr auch lesen. Klar, werde ich es lesen und das wohl auch schon ziemlich zeitnah :P

      “Schmerzflimmern” sind quasi zwei Bände in einem. Der Autor hat einen eigenen Verlag gegründet und da bringt er jetzt seine Bücher raus :3

      Und ja, das vorgechlagene Buch wäre wohl wieder aus meinem gewohnten Gefilde, aber vielleicht schnupper ich trotzdem mal rein!

    1. Eine Kollegin hat mich auf den Autor von Tumor aufmerksam gemacht. Leider gab es die ja als Print ewig in diesem – nun – nicht hübschen Design. Zum Glück gabs jetzt ein neues :D
      Hab daher mal zwei Bücher ausgeliehen bekommen, um seinen Stil kennenzulernen, bevor ich mich mit ihm eindecke :P

  2. Hey du, ich komme mal stöbern in der Hoffnung eine neue Inspiration zu bekommen und im die letzte Frage beantworten zu können ‘lach’
    “Tumor” fand ich auch richtig genial und das neue Cover ist deutlich besser als das erste. Im Laden hätte ich sofort danach gegriffen.
    “Schmerzflimmern” muss ich mir mal anschauen, durch deine Aussage mit dem bitterbösen Humor könnte das ja was für mich sein.
    Weiterhin frohes Lesen und so, liebe Grüße
    Kerstin

    1. Ich bin schon eine Weile um Tumor herumgeschlichen, aber das Cover hatte mich echt davon abgehalten und dann hat er jetzt endlich das neue herausgebracht! *wuhu* bin ma gespannt, ob sein Stil etwas für mich ist. Habs mit ausgeliehen.

      “Schmerzflimmern” hat mir wirklich gut gefallen. Der Autor hat jetzt vor kurzem ein neues Buch herausgebracht, allerdings kam ich noch nicht dazu, es mir näher anzuschauen :(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.