Wir lesen das Buch “Trackers – Postapokalyptischer Thriller: Buch Vier” in einer kleinen Leserunde. Dieser Beitrag ist nicht spoilerfrei und sollte nur gelesen werden, wenn man das Buch kennt oder zu viele Infos haben möchte.

(Anzeige)

Inhalt:

Nach dem nordkoreanischen EMP-Angriff auf die Vereinigten Staaten kommt das Land einfach nicht zur Ruhe. Im vierten und letzten Band der Bestseller-Saga beginnt ein blutiger Krieg … (Verlagsseite)

Leseabschnitte:

(1) Start bis Seite 128
(2) Seite 129 bis 264
(3) Seite 265 bis Ende

Mitleser:

Andrea (Leseblick*) + Myself


 Wer spontan einsteigen möchte, ist jederzeit willkommen!

tracker 4

 


erschienen Jan. 2020 beim Festa Verlag*


10 thoughts on “|Leserunde| “Trackers – Buch Vier”

    1. So eben noch die letzten Seiten gelesen. Ich bin gleich wieder drin. Verliere nur ab und zu noch den Überblick bezüglich Thompson und Redford. Wer war Redford?

      Die Chinesen sind da.
      Ich ahne überhaupt nichts gutes.
      Glaubst du an Krieg? Arbeiten die Chinesen mit Korea zusammen oder haben sie so einfach ne chance gesehen, die USA anzugreifen?
      Bin gespannt, wann und wie es knallt.

      Coltons Entwicklung gefällt mir sehr. Anfänglich hatte ich ihn so gar nicht im Fokus, aber er kämpft nun mit allen Mitteln.

      1. Krieg? Dafür ist das Buch zu kurz XD Sonst hätte ich sofort ja gesagt, ich weiß es also nicht.

        Redord… öhm, den kann ich grad nicht einordnen, war froh, das ich Fenix & noch einsortieren konnte.

        Bei Colten bin ich auch psoitiv angetan. Eine Entwicklung, die ich mag. Da geht noch was!
        Wie aber alles mit den Chinesn kombiniert wird? puuuh… entweder großer knall, offenes Ende, Charlize wendet alles ab, Friede Freude Eierkuchen (> das hoffe ich mal nicht)

        Ich bin gespannt :D

    1. Ich fange diesen Abschnitt an und mein erster Gedanke: Redford! Na klar! Der Abtrünnige! Der das Camp bestohlen und abgehaun ist XD
      Gut, jetzt ist er tot … ihn da so als TRophäe hinzuhängen, joah, übel, aber genau so stell ich mir diese Kerle vor :(

      Positiv sind mir wieder die Abschnitte mit Raven und seinem Camp und dass die alten Mythen hier wieder erwähnt wurden! Den Abschnitt hab ich gemocht. Aber was macht der Kerl auch immer für Blödsinn …

      Negativ: Charlize. Gähn. Ich mag sie immer noch nicht und das wird sich auch nicht ändern und Nordkorea?! Bitte was? Jetzt haun wie hier aber alles ins Boot. Na da bin ich ma gespannt, wie das alles rund gelöst werden soll o_O
      Ich finde es gut, dass der Autor so klar Stellung bezieht und seine (politische) Meinung mit einbaut, aber köööönnte es sein, dass er hier evtl zu viel will? Ich bzw. wir, werden es am Ende wissen.

      Und den Chinesen trau ich immer noch nicht …

      1. So ok Redford war der mit dem Überfall. Und Thompson?
        Auch egal.

        Raven und Creek, was ein Band. Das stellt der Autor großartig dar.
        Also das zurückholen der Medikamente & Co hat mocj tatsächlich etwas schneller atmen lassen. Super. So viele Knarren an den Köpfen. Und dann lebt dieser Thompson noch und schwups muss ich wieder wissen, wer der Kerl war. Muss ich mal in meinen alten Notizen rumschnüffeln.

        Eastes Park werden Sie nun wohl erreichen und raven hoffentlich vor dem Tod bewahren. Aber was folgt dann?

        Mit wem trifft sich fenix?
        Das klang nach Atombombe oder ähnliches. Und wie Nordkorea da noch mit reinpasst. Puh. Ich meine gefühlt waren die ja der Auslöser, aber dann könnte das hier auch Band 3/6 sein :D

        Charlize? Kein Kommentar.
        Sie hätte Fliegerin bleiben sollen.

        Mal schauen, ob ich den Rest auch noch schaffe heute. Wollte eigentlich noch weg, aber das Wetter macht uns gerade einen Strich durch die Rechnung.

    1. Fertig :D
      War zu neugierig und habs eben direkt beendet.

      Also ich liebe ja Raven + Creek. Mit den beiden hat der Autor echt zwei Charaktere geschaffen, die man nicht so schnell wieder vergisst!
      Charlize war einfach nicht meine Frau … verbrannt, verstrahel und plötzlich wieder aktiv, Die stirbt doch eh zeitnah an Krebs o_O also nicht, weil ich es ihr wünsche, sondern wegen der Umstände.

      Der finale Kampf war gut. Also gut geschrieben. Am liebsten sind mir immer noch die Passagen gewesen, wo keine Fernfeuerwaffen, sondern Messer, Äxte + Pfeile eingesetzt wurden. Rohes Material quasi. Hat ich irgendwie mehr Gefallen dran.

      Colton – Hut ab, der Mann hat sich noch gemausert!
      Fenix – ein verdientes Ende, wobei ich gern gesehn hätte, wie Raven ihn zerstückelt…

      China + Nordkorea. Ja, okay, Ihr hab die Koreaner als Feind, also helfen wir euch! Wir gehen gemeinsam vor! KLingt nett, aber letztlich waren die Chinesen ja nur ein Randprodult. Keiner davon ist wirklich so Wort gekommen und von daher in meinen Augen überflüssig. Rahmenstory, die okay ist, aber die ich nihct gebraucht hätte.

      Was ist dein Gesamtfazit von der Reihe?
      Trotz kleiner Schwächen, würde ich sie jederzeit empfehlen und/oder ein Reread machen :D

      btw wollen wir direkt weiter machen mit LRs? hast noch Lust nächste Woche oder diesen Monat? Wir hatten ja noch the extinction cycle zur Wahl und noch eins? Kann grad nicht hier weg vom Lesestuhl, hab die Katze aufm Schoß XD

  1. Tadaaa, ich habs auch noch geschafft.

    Zu raven und creek muss ich nichts hinzufügen. Ein tolles duo,welches in Erinnerung bleibt.

    Ich fand den Showdown echt gut. Mit den Waffen magst du recht haben, aber die Dramatik wurde durch die Maschinengewehre und den Mörser natürlich gesteigert.
    Colton. Puh. Sein letzter Funkspruch. Da wurde ich kurz sentimental.

    Charlize sollte meiner Meinung nach zu stark dargestellt werden, was eher ins negative/nervige driftete. Sie war nun die Retterin, aber nun ja….

    Nordkorea, also die Schläfer hätte ich nicht gebraucht und natürlich sagen wir nun, dass auch die Chinesen überflüssig gewesen sind, ABER die haben es auch zum Teil spannend gemacht, weil man jis zum Schluss nicht wusste, ob Feind oder Helfer.
    Mein Fazit fällt ähnlich aus wie deins.
    Ich würde die Reihe empfehlen und auch nochmal lesen :)

    Zwecks LR würde ich mich Mitte/Ende des Monats melden. Nun sind erstmal Challengebücher dran. Da will ich dieses Jahr etwas eiserner werden. Und es war extinction (da habe ich bisher nur den ersten Teil auf dem Reader ) und one second after (die Teile hatten wir im Auge, da müsste ich bestellen^^)

    1. Hab ja nix gegen die Dramatik gesagt @ Waffen XD
      Ich mag das raue nur irgendwie lieber, ist mir so beim lesen aufgefallen.

      Dann halte ich mal Extinction Band 1 fest und frage dich Mitte des Monats nochmal, wann wir ihn starten :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.