Wir lesen das Buch “The Extinction Cycle – Buch 3 – Krieg gegen Monster ” in einer kleinen Leserunde. Dieser Beitrag ist nicht spoilerfrei und sollte nur gelesen werden, wenn man das Buch kennt oder zu viele Infos haben möchte.

(Anzeige)

Inhalt:

In den Geheimlabors des amerikanischen Militärs gerät eine Biowaffe außer Kontrolle. Innerhalb von Tagen rast die Pest um den Globus und rottet den größten Teil der Menschheit aus.

Buch 3: Es scheint der endgültige Untergang zu sein: Die Menschen verlieren den Krieg gegen die Infizierten.
Sergeant Reed Beckham und die Überlebenden des 1. Zugs müssen sich durch das weite Kanalnetz unter New York kämpfen – und machen eine entsetzliche Entdeckung …

(Verlagsseite)

Leseabschnitte:

(1) Start bis Kapitel 7
(2) Kapitel 8 bis 16
(3) Kapitel 17 bis Ende

Mitleser:

Andrea (Leseblick*) + Myself

Wer spontan einsteigen möchte, ist jederzeit willkommen! Wir beißen auch nicht. Nur manchmal.

 

extinction cyle 3


erschienen Feb. 2017 beim Festa Verlag*

Kritik zu Buch 1*


11 thoughts on “|Leserunde| “The Extinction Cycle – Krieg gegen Monster”

    1. Diesmal halte ich mich brav an die Abschnitte und kommentiere auch :D
      Einstieg > wundervoll, nahtloser Übergang, direkt mittendrin und direkt geht die Pumpe, weil ich natürlich an meine Worte denken musste “Lässt er Reed sterben?”

      Den Fokus auf sie Soldaten fand ich gut, denke mal Kate wird jetzt in dem nächsten Abschnitt zu Wort kommen. Bin echt gespannt, was sie bastelt im Labor… so schnell ist es ja nicht vorbei, wenn ich bedenke, dass die Reihe nach dem Band noch nicht vorbei ist D:

      zum Schiff… also mir graut es ja vor dem Inneren. Ob sie ein Nest finden? Oder eine neue Kreatur? Immerhin ist der Aspekt des Schwimmens dazu gekommen!
      (hab ich schon erwähnt, dass ich die Reihe mag XD)

      1. Auch ich bin echt angetan.
        Ich habe wieder sooft mitgefiebert und das bereits auf den ersten Seiten.

        Mit meiner Vorahnung, dass reed auf Meg trifft, lag ich richtig. Hätte nur nicht gedacht, dass sie da so schnell rauskommen.

        Die bisherigen Verluste. Ich musste beide Male ganz schön schlucken. Auf das Schiff bin ich nun auch sehr gespannt. Ein bisschen bammel habe ich auch.

    1. Oh My Godness! Da hab ich ja genau den richtigen Cut gemacht XD
      Ok, also im Schiff, gab es natürlich die Überraschung, dass das Schiff, wie ne Insel gewirkt hat und so quasi noch das Vorgängermodel im Umlauf war …. ja, daran hatte ich nicht gedacht.
      Ansonsten gutes Tempo!
      Auch der Run auf die Insel (war ja eh nur ne Frage der Zeit!), das wird aber sicher nicht die letzte Welle gewesen sein. Frag mich ja schon die ganze Zeit, was die machen, wenn sie die Insel aufgeben müssen?

      Ansonsten Wood?!
      Das gibt noch was…

      1. Ich finde es immer noch perfekt.
        Sowohl auf dem Schiff, als auch bei Fitz und der nahenden Katastrophe.
        Ich hatte es wahrlich vor Augen, wie der Zaun langsam nachgibt.

        Auf dem Schiff habe ich kurz gedacht, wir lassen Reed zurück, aber es war Timbo.
        Soo traurig, als sie mit dem Heli wieder abgehoben sind, ohne ihn.

        Echt sweet finde ich übrigens das Ding zwischen Riley und Meg.

        Wood? Ja, da kommt noch was. Wobei ich hoffe, dass er und mit K genauso enden, wie Gibson.

      2. Ja, einen Moment war es wirklich eng und ich musste an Reed denken. Immerhin haben sie jetzt einen Hund! Der scheint so ein beliebter Begleiter bei Smith zu sein :P

    1. Ich habe das Buch brav auf zwei Tage ausgedehnt, aber länger ging einfach nicht. Smith legt hier so ein Tempo vor und lässt so viele neue offene Baustellen zurück, dass man einfach wissen will, was noch passiert!

      Egal ob das Schiff, das Oberkommando, die Insel, egal was, das hat so ein Tempo drauf … holy!
      Das Ende hier ist ja mal echt genial gewesen, habe nicht damit gerechnet, dass der gute Wood so schnell ins Gras beißt! Ein bissl traurig bin ich um Jensen :( hatte ihn lieb gewonnen. Hatte fast Sorge Horn stirbt auch (da hab ich eh immer Schiss, vor allem da seine Mädels dann allein sind, das gäbe Herzschmerz!), aber ist ja nur ne Fleischwunde.
      Jetzt werden bewusst die Verbündeten mit ins Boot gebracht und nicht immer nur von Kate erwähnt, dass ihre Eltern dort sind. Ob wir Amerika noch verlassen werden? Und evtl so ein zweiter Erzählstrang über Europa kommt? Deutet ja fast alles darauf hin?
      Am liebsten würde ich direkt zu Festa stürmen und die restlichen Bände holen XD

      1. So Liebes, trotz Stress mit Fobi usw konnte ich die letzten Seiten heute in Zug beenden. Besser geht es kaum.

        Toppt für mich noch den zweiten. Das Ende! Bäm. Fitz, mein Held. Was hatte ich schiss und dann war woods Gesicht weg. Um jensen bin ich auch traurig. Er hätte ne top Führung abgegeben. Bin nun gespannt um den Part von Frau Ringgold und die anderen Mächte. Wobei der KT zu Band 4 danach noch gar nicht klingt,sondern eher ein anderes Übel ankündigt.

        P. S. Sansbury Smith und die Hunde. Ein ganz tolles Merkmal, was sich hier wiederholt. Apollo hat sich schon in mein Herz gestohlen :)

      2. Ja, der Band war auf jeden Fall ein Highlight!
        Wir lesen ja die nächsten Bände nicht so aufm Blog zusammen, aber weißt schon, wann den vierten lesen willst? Können wir uns ja im Chat austauschen :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.