Tag: Buchkritik

|Manga| “Parasyte Kiseijuu”

Ein Einblick in den Serienauftakt “Parasyte Kiseijuu


|SciFi| “Exodus Towers – Die letzten der Erde”

exodus towers

Kurz & Knackig, meine Meinung zum Buch


|Crime| “The Woman in the Window”

the woman in the window

“Gleich kommt ihr Mann nach Hause. Diesmal erwischt er sie. Es gibt nicht einen Streifen Vorhang, nicht eine einzige Jalousie in Nummer 212 – dem rostroten Stadthaus, in dem früher die frisch verheirateten Motts wohnen, bis sie sich vor kurzem wieder entheirateten.” (Buchbeginn)


|Crime| “Die Vergessenen”

die vergessenen

“Blut klebte an seinen Händen, an seiner Kleidung. Angst scharrte in seiner Brust wie ein in die Enge getriebenes Tier. Atemlos rannte er über den Hof, sah sich um. Wo konnte er sich verstecken?” (Buchbeginn)


|Roman| “The Shape of Water”

the shape of water

“Richard Strickland liest den Auftrag von General Hoyt in elftausend Fuß Höhe. Die Doppelpropellermaschine wird so heftig herumgeschleudert wie der Boxsack eines Schwergewichtlers. “Dies ist der letzte Abschnitt von Stricklands Reise von Orlando über Caracas und Bogotá nach Pijuayal, dem Loch im Arsch des Dreiländerecks zwischen Brasilien, Peru und Kolumbien.” (Buchbeginn)


|Crime| “Trübe Wasser in Tokio” [Japan Special]

trübe wasser in tokio

Kurz & Knackig kommentiert


|Comic| “The Nobody”

the nobody

Erneut ist ein Werk von Jeff Lemire in meine Hände geraten.


|Roman| “Herr Nakano und die Frauen” [Japan Special]

Herr Nakano und die Frauen

“Und überhaupt… Reichen Sie mir mal die Sojasoße?” Herr Nakano wandte sich unvermittelt an mich. Ich war etwas verdutzt, obwohl er bei jeder Gelegenheit “und überhaupt” sagte. (Buchbeginn)