Es ist wieder ein Creative-Day!

Nachdem ich beim letzten Mal doch einiges offen gelassen habe, habe ich beschlossen, den eifrigen Leser*innen eine Freude zu machen und direkt heute schon eine Fortsetzung zu schreiben. Inzwischen weiß ich sogar das Geheimnis meine Quatschtante der guten Maja anvertraut hat. Ob ich jetzt darauf eingehe oder eher die Rache ausplaudere … Mh, ich schau mal, wohin mich meine Fingerchen führen. Hier geht es zum letzten Beitrag klick*

> Schreibe eine Geschichte, die mit dem Satz; „Damit hatte Lukas nicht gerechnet, als er sah wie…“ beginnt.


Damit hatte Lukas nicht gerechnet, als er sah wie Annabell zur Tür hereingetorkelt kam. “Lukas… Du bist hier?”, verdattert blickte die ihn an. Reflexartig streckte er die Hand aus, um sie zu stützen. Eine strenge Wolke aus Rauch und Alkohol strömte ihm entgegen. “Du warst aus…”, stellte er ruhig fest. Verschämt schaute sie ihn an. “Ich… Maja, hatte Geburtstag. Sie hat mich eingeladen. Ich war neugierig.”, murmelte sie, als erkläre dies die ganze Situation und drängte sich an ihm vorbei, ins Badezimmer.

Seufzend entfernte er sich und setzte sich auf die Couch. Erst letzte Woche hatten sie über ihre abendlichen Exzesse gesprochen, die langsam wieder überhandnahmen. Aber scheinbar war das Gespräch die für Katz gewesen. Angespannt strich er sich durch sein Haar und lehnte sich zurück. Das konnte heiter werden. Lukas hörte, wie die Klospülung rauschte. Das Klacken der Wasserleitung, war in der stillen Wohnung erstaunlich laut zu vernehmen. Ebenso das zaghafte Öffnen der Badetür.

Mit einem deutlichen Räuspern näherte sich Annabell dem Wohnzimmer. Immernoch mit gesenktem Blick, setzte sie sich neben ihn. “Lukas, ich weiß, was du sagen willst,” begann sie. “Es tut mir Leid. Wirklich!” Sie schaut jetzt direkt in seine Augen. Ihr Blick war verschwommen, sie kämpfte sichtbar mit den Tränen. “Ich habe einen Fehler gemacht.” Suchend tastete ihre linke Hand nach seinem Arm. “Und… Ich habe geredet.” Schweigend wartete Lukas. Was meinte sie? Jeder redet und unter Alkoholeinfluss manchmal etwas mehr, manchmal etwas weniger. Moment…

“Du hast doch nicht etwa?”, bohrte er angespannt nach. Annabell zog ihre Hand zurück. Ging vorsichtig auf Abstand. Seine Anspannung, der auflodernde Zorn, war deutlich zu spüren. “Annabell!”, brach es aus ihm heraus. “Verdammt nochmal! Das sind Dinge, die plaudert man nicht aus. Nicht einmal, wenn man etwas getrunken hat. Du bist keine 16 mehr! Was ist so schwer, daran sich einmal an diese blöden Punkte zu halten?” Wütend stand Lukas auf und begann im Raum auf und ab zu wandern.

“Was hast du gesagt?”, fragte er nach. “Wie viele Details hast du verraten? Vielleicht können wir noch etwas retten?”. Er wollte sich vergewissern, dass die ganze Arbeit nicht umsonst war. Monatelange Recherche, die Kleinigkeiten, all ihre Vorbereitungen. “Ich…”. Ihre Stimme versagte. Hustend setzte Annabell erneut an. “Ich habe von unserem Deal gesprochen. Sie weiß um was es geht, was wir vorhaben. Ich hab geprahlt. Es tut mir leid. Wirklich! Und ich glaube,” setzte sie noch nach. “Dass sie mir etwas in den Drink gemischt hat. Sie wollte mich aushorchen. Deshalb hat sie mich eingeladen…”

Kleinlaut versuchte sich Annabell so winzig wie nur möglich auf der Couch zusammenzurollen. Sie versuchte sich unsichtbar zu machen. Schließlich kannte sie seine Wutausbrüche. Wartete angespannt auf den Knall. Aber er kam nicht. Verwirrt blickte sie Lukas an. Er drehte immer noch seine Kreise. Die Hand am Kinn. Nachdenklich. “Sie weiß also nichts über den Ort oder die Zeit?”, wollte er wissen. “Ich denke nicht. Nein.” Er blieb vor ihr stehen. “Vielleicht hast du es nicht komplett verbockt. Vielleicht können wir doch noch etwas retten. Aber vorher kümmern wir uns im diese Maja.” Entschlossen betrachtete er sie. “So, wie ich dich kenne, hast du auch schon einen Plan. Richtig?” Ein verschmitztes Lächeln kroch in ihre Mundwinkel. “Oh, ja, den habe ich.”


Die Aktion “Writing Friday” kommt von Elizzy


Na, sind die Damen und Herren mir dieser Fortsetzung zufrieden? 😀

 

Loading Likes...