die guten die bösen die sadisten

Kurz & Knackig kommentiert

Inhalt:

Die Medien lieben die »California Psychos« und die Polizei hinkt ihnen immer einen Schritt hinterher. Bis Detective Skinner vom Morddezernat genug hat. Er entlässt einen irren Serienmörder aus der Todeszelle, um dem Paar seine eigene Medizin zu verabreichen [Verlagsseite]

Mein Leseeindruck:

Der gute alte Skinner! Nein, er ist es nicht, aber ich hatte die ganze Zeit sein Gesicht vor Augen. Dabei spielt er nicht einmal die Hauptrolle. Auf der Mainstage tanzt ein ganz anderes Paar. Clayton und Chastity. Die beiden geben wirklich einen makaberes Nachfolger-Paar von Bonny & Clyde ab. Kein Knochen bleibt auf dem anderen, kein Blutstropfen in der Arterie. Egal ob jung oder alt. Alles wird radikal zerstückelt. Sie laben sich in der Angst der Opfer, spielen morbide Spielchen und nehmen danach ihr Hab und Gut auseinander.

Ihre “Arbeit” ist wirklich nichts für das sanfte Gemüt. Das Genre “extrem” hat sich das Buch mehr als verdient. An einigen Stellen musste ich hart schlucken und kann mir gut vorstellen, dass einige nach einer gewissen Szene zu Beginn, das Buch unter- oder gar abbrechen werden. Dabei lohnt es sich das Buch zu beenden. Die erste Hälfte ist vollgeknallt mit Mordlust und Splatter. Danach kommt ein ruhiger Moment der Besinnung. Bevor das Ende noch einmal ordentlich reinhaut.

Die Abschlussworte:

Dieser Band ist eine deutliche Steigerung im Vergleich zu “Die Hölle der Ashley Collins”. Es hat mich mehr mitgerissen und es gab wesentlich weniger Momente wo ich mich gefragt hab “Geht das so überhaupt?”. Die Charaktere wirkten authentischer. Allerdings hat mir das Ende nicht gefallen. Das ist mir schon fast zu nett und will nicht so recht zum Rest passen. Ein paar Seiten vorher, das Grinsen auf der Rückbank, DAS wäre mein Ende gewesen!

Edit: Das Buch setzt sich generell mit der Frage auseinander: Wann bin ich gut oder schlecht? Unter den gegebenen Umständen ein interessanter Aspekt, der allerdings nicht vertieft wird.

>> Du magst harten Stoff? Willst dabei perfekt unterhalten werden? Dann ran an das Buch!

>> Achtung! Verkauf erst ab 18 Jahren!


Anzeige

Genre: Festa Extrem / VÖ: November ’19 / Verlag: Festa Verlag / Region: Amerika / Serie: Einzelband

erhältlich bei: Verlagsshop

>> Kritik zu “Die Hölle der Ashley Collins