Kurz & Knackig kommentiert

Dan ist unzufrieden. Mit sich, mit seinem Job, mit seinem Leben und seiner Familie. Sein Chef macht ihn rund, seine heimliche Liebe interessiert sich nicht die Bohne für ihn und dann sind da noch diese Kunden, die so komisch drauf sind. Zum Glück bringt die drogensüchtige Rhoda alles durcheinander. Endlich Schwung im Leben! Endlich Abwechslung, aber ob es DIE Veränderung ist, die Dan will? Denn das Einkaufszentrum, in dem sich die Buchhandlung befindet, birgt ein finsteres Geheimnis.

*Rhoda sucht einen Jungen auf den sie aufpasst
*die Security ist ihr keine Hilfe
*sie bittet – ehm – zwingt Dan ihr zu helfen
*man glaubt Spuren von dem Kind zu finden
*Brotkrumenspur
*geht immer weiter im Einkaufszentrum herab
*tiefer, dunkler, verwinkelter
*plötzlich: feuchter Atem, unheimliche Nachrichten auf dem Telefon, beklemmende Geräusche
*das Spiel hat begonnen
*finde den Ausgang

Das “Labyrinth der Puppen” entwickelt sich zu einer Geschichte, die man so gar nicht erwartet. Sie hat etwas unheimliches und beklemmendes an sich. Aber nicht unbedingt, weil sie so grausam und beklemmend ist. Eher, weil man hier viele Wahrheiten entdeckt und Fragen aufgeworfen werden, die jeder sich stellen kann. Über das Leben und ob man damit zufrieden ist. Ob man das, was man hat schätzt oder lieber in einer andere Welt abtauchen möchte.

Theoretisch ist das der Auftakt einer Trilogie namens “Downside“. Allerdings kann man alle Bände wohl einzeln lesen. Somit ist man nicht gezwungen die restlichen Bücher zu lesen. Diese sind zudem bisher nicht auf deutsch erschienen. Sie Folgebände heißen “The Ward” und “The new Girl”. Das Buch “Underground” wurde ebenfalls von dem Autorenduo geschrieben und wird vom Heyne Verlag verlegt.

Überraschend anders, wirklich unterhaltsam und tiefgründig. Das Labyrinth der Puppen in den surrealen Kellergewölben eines Einkaufszentrums, hat es eindeutig in sich!

 

labyrinth der puppen

 

Genre: Horror (seicht) / VÖ: Februar ’14 / Verlag: Festa Verlag* / Serie: Band 1

Lust auf ein weiteres Festa Buch, ohne Extreme? “Stop Me

erhältlich bei: hugendubel.de*

6 thoughts on “|Horror| “Labyrinth der Puppen”

  1. Hmmm … Buchreihe, wenn auch – angeblich – unabhängig … die erste Beschreibung zum Inhalt spricht mich gar nicht an, dafür aber deine weiteren Worte – ganz toll *lach S. L. Grey, ist ein Autoren/Autor:innen-Duo oder? Ich glaub ich hab mal ein Buch mit dem Namen gelesen – ich muss mal auf unserem Blog stöbern, mir liegt der Titel auf der Zunge …

    Ich denke “Labyrinth der Puppen” behalte ich mal im Hinterkopf!

    Mukkelige Grüße!

    1. Also es sind wohl einzelne Geschichten, die zusammengehören, da Dinge im gleichen Universum passieren, so nenn ich das jetzt mal :D
      Der Band ist in sich selbst abgeschlossen.

      Meinst du Underground?
      Habsch oben erwähnt – ein andres Buch ist mir aktuell nicht bekannt…mh, aber vllt findest du ja noch was :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.