Weltuntergangs-Suite” / “Dallas” / “Hotel Oblivion

Drei auf einen Schlag! Drei mal die Umbrella Academy. Da alle Werke mit einander zusammenhängen, kann und möchte ich sie nicht in einzelne Beiträge packen, Stattdessen gibt es hier einen kleinen Querschnitt durch die Comics. Ganz spoilerfrei natürlich. Für alle, die sich jetzt fragen: Was hat das mit Musik zu tun? Nein, ich meine nicht den genialen Soundtrack der Netflix Serie. Einfach ma ein paar viele Jahre zurückspulen im Kopf. Damals als My Chemical Romance gerade äußerst erfolgreich war. Ja, der gute Frontman Gerard Way ist nicht nur musikalisch unterwegs, sondern auch künstlerisch.

Der Zeichenstil

An seine Seite hat er sich Gabriel Bá geholt. Der Brasilianer betrat mit “The Umbrella Academy” zum ersten Mal das Superhelden Genre und hat es scheinbar nicht bereut. Sonst würden wohl kaum so geniale Werke bei dem Duo herauskommen. Was mit direkt zum Zeichenstil bringt – keine Angst, die Story kommt gleich. Der Stil ist kantig, eckig und wild und gleichzeitig absolut stimmig. Das scheinbare Chaos in dem Gewusel und den Farben ist nie unübersichtlich. Man kann dem roten Faden durchaus folgen. Selbst wenn man ihn glaubt verloren zu haben, beim nächsten Szenenwechsel taucht er garantiert wieder auf!

the umbrella academy

Die Geschichte

Es war einmal ein ganz normaler Tag, voller Ereignisse, als plötzlich 43 Kinder geboren wurden. Weltweit, wie aus dem Nichts, entfleuchten sie den Frauen, die teilweise nicht einmal Anzeichen einer Schwangerschaft gezeigt hatten. Die hilflosen Babys wurden zur Adoption freigegeben oder einfach ausgesetzt. Ein Wissenschaftler namens Sir Reginald Hargreeves machte sich das zu Nutze und suchte nach den Säuglingen. Er fand allerdings nur sieben Stück. Statt auf seine Beweggründe zu antworten und der Welt Antworten zu geben, verwand er einfach.

Nach zehn schweigsamen Jahren taucht er plötzlich aus der Versenkung auf und mit ihm, seine durchnummerierten Kinder. Nachdem man ein paar seltsame Gestalten vom Eifelturm vernichtet hat und der Turm selbst eigentlich gar kein Gebäude ist, sondern ein Flugobjekt, was abheben kann, gönnt man sich erst einmal ein Eis! Absolut verständlich! Oder etwa nicht? In genau dieser Manier geht es weiter. Ernste Passagen wechseln sich mit derben Sprüchen ab. Wobei der Humor hier keinesfalls zu kurz kommt. Genau DER macht für mich auch die Comics aus. Situationskomik verflochten mit einer traurigen Familiengeschichte.

the umbrella academy

Diese Familiengeschichte ein ein fetter roter Strang. Allem voran zieht Nummer 5 daran. Er kann durch die Zeit reisen (kein wirklicher Spoiler), sieht somit Ereignisse in der Zukunft und versucht diese zu ändern oder zu verhindern. Aber es ist nicht immer gut, in der Zeit herumzufummeln. Das könnte böse Kettenreaktionen nach sich ziehen. Und dann sind da noch die anderen sechs Helden, die mehr oder weniger stark ausgeprägte Kräfte haben. Was denken sie darüber? Wollen sie überhaupt etwas ändern? Oder ist ihnen Familie und das Leben an sich pupsegal? Bei manchen könnte man das zumindest denken…

 

Eckdaten (Anzeige)

02.2019 bis 09.2019 veröffentlicht
je 192 Seiten
komplett in Farbe
Hardcover – Band 1-3
Sci-Fi / Action / Abenteuer
erschienen bei Cross Cult*

Die Serie

The Umbrella Academy” geisterte und geistert nicht umsonst durch die Medien. Vor kurzem wurde angekündigt, dass im Juli die zweite Staffel ausgestrahlt wird. Wer die erste Staffel geschaut hat und die Comics nicht kennt, sollte das schleunigst nachholen. Wer die Comics gelesen hat und nicht die Serie geschaut hat, sollte dies ebenfalls nachholen. Ich kenne beide Seiten. Natürlich ist ein Vergleich nicht immer einfach und in den meisten Fällen sieht die Vorlage. Wie auch hier. Wobei es der derbe Humor und das Tempo ist, was den Comic für mich, an der Serienumsetzung auf Netflix vorbeiziehen lässt.

Die Serie selbst zeichnet vor allem der Soundtrack aus.  Ich brauche nur “I think we’re alone now” von Tiffany anmachen und sofort habe ich eine markante Szene vor Augen. Die Besetzung halte ich für gelungen und passend. Gestört haben mich Feinheiten bei Änderungen, die in der Vorlage anders und passender sind. Details würden Spoiler bedeuten, daher kann ich sie leider nicht auflisten. Letztlich haben beide ihre Stärken und Schwächen. Einen Blick sollte man in beide Werke werfen!

Info: Die Erzählerstimme aus dem Off in der Serie übernimmt zeitweise 1:1 Texte aus dem Comic

Was bleibt mir abschließend noch zu sagen außer: Ran an den Comic! Wenn man sich unsicher ist, ob der Zeichenstil dem eigenen Geschmack trifft, einfach einen kleinen Blick in die Leseproben auf der Verlagsseite werfen. Die Aufmachung selbst kommt sehr schick im Hardcover daher. Anfangs gibt es stetig ein Vorwort von einem Comickünstler und am Ende kleine Skizzen, quasi Rohmaterial und weitere Infos zur Backstory. Es lohnt sich!

the umbrella academy


Beitrag #6 meiner #MusikundComics Reihe

#1 Der Knochenmann, das Vöglein und die Nymphe
#2 Belzebubs
#3 “Der Klang meines Herzens”
#4 “Blue Giant Supreme”
#5 “Lords of Salem”


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.